Das Fitness Lexikon von A-Z: Dysbalance

Dysbalance nennt man ein muskuläres Ungleichgewicht zwischen Agonist und Antagonist (Beispiel Rücken- und Brustmuskulatur) durch mangelnde oder einseitige Belastung, ungenügende Regeneration, falsche Bewegungsausführung oder Verletzungen. Dysbalance können zu Muskelverspannungen, muskulären Koordinations- und Funktionsstörungen, einer Überlastung der Sehnen sowie Abnutzung des Gelenkknorpels führen. Abhilfe versprechen Krafttraining und Dehnen oder ein Langhanteltraining mit der Ultimate-Burn-Machine und Gegengewichtssystem!


zurück zu Diät weiter zu Eiweiß

zum Fitness Lexikon A-Z