Das Fitness Lexikon von A-Z: Hunger

Hunger entsteht im Gehirn – hier bündeln sich die Informationen, die den Energiezustand des Körpers betreffen. Obwohl die Kontrak­tionen der Magenwände bei leerem ­Magen zunehmen (Magenknurren), ist die Füllung des Magens nicht allein ausschlaggebend für den Hunger. Entscheidender sind der Insulinspiegel und das Glucoseniveau.


zurück zu Hülsenfrüchte weiter zu Hüttenkäse

zum Fitness Lexikon A-Z