Das Fitness Lexikon von A-Z: Isometrisches Training

Isometrisches Training wird auch als statisches Training bezeichnet und ist eine besondere Form des Krafttrainings. Dabei bleibt die Muskellänge bei steigender Muskelanspannung konstant. Typische Übungen: Im Türrahmen stehend die Hände gegen den Rahmen drücken, beide Hände vor dem Körper mit aller Kraft gegeneinander drücken und das längere Einnehmen der Skifahrerposition (rechter Winkel in den Kniegelenken) mit dem Rücken an der Wand.


zurück zu Isotonisches Training weiter zu Kalorien

zum Fitness Lexikon A-Z