Das Fitness Lexikon von A-Z: Muskuläre Dysbalance

Muskuläre Dysbalance bezeichnet ein Ungleichgewicht zwischen den an einer Bewegung beteiligten Muskeln. Oft ist ein Muskel verkürzt, während sein Gegenspieler nicht genug gedehnt worden ist: Das funktionale Zusammenspiel der beiden Muskeln wird gestört. Ursachen hierfür sind mangelnde körperliche Beanspruchung, einseitige Belastung beim Sport oder im Alltag, falsche Bewegungsausführung beim Krafttraining oder Halteschäden durch ehemalige Verletzungen.


zurück zu Muskeltonus weiter zu Nachbrenneffekt

zum Fitness Lexikon A-Z