Das Fitness Lexikon von A-Z: Trigger Point

Trigger Point wird auch als Tender-Point bezeichnet. Trigger-Punkte sind lokale Muskelverhärtungen, die auch an Sehnenansätzen vorkommen. Sie entstehen durch dauerhafte Überlastung der Muskeln, Fehlhaltung und/oder mangelnder Regenerationszeit. Durch verminderte Sauerstoffzufuhr und Energiezufuhr verhärtet sich das Gewebe und kann sich nicht selbst regenerieren. Trigger-Punkte können aktiv oder passiv sein, wobei nur die aktiven schmerzhaft sind und ggf. flächenförmig ausstrahlen. Der Schmerz lässt sich deshalb oft nicht klar lokalisieren. Physiotherapeuten können den Schmerz wegmassieren bzw. „triggern“, restlos auflösen wird sich der Trigger-Punkt jedoch nicht. Einzige Gegenmaßnahme: Langsames Auf- und Abwärmen der Muskulatur bei sportlichen Leistungen und ausreichend Regenerationszeit.


zurück zu Trapezius weiter zu Trizeps

zum Fitness Lexikon A-Z