News

Alle KategorienMen's Health PowertoolsTrainingstippWissenNewsletter

Trainingstipp

16.02.17 - X-Tech Turbotraining

Für alle die in kurzer Zeit und mit wenig Equipment den ganzen Körper trainieren möchten, haben wir genau das Richtige.
Unsere Trainingsexperten haben Ihnen die besten kombinieren Übungen zusammengestellt. Wie der Name schon sagt, werden bei dieser Art des Trainings zwei unterschiedliche Übungen kombiniert - so werden Sie doppelt so schnell fit.

Workout gratis downloaden
X-Tech Hantel

Absolvieren Sie jede Übung 1 Minute (so viele Wiederholungen wie möglich), danach 30 Sekunden Pause. Nach der letzten Übung von vorne beginnen - jede Übung mit 10 Wiederholungen, aber ohne Pause dazwischen.

Viel Spaß beim Training!

Trainingstipp

08.12.16 - Die verschiedenen Körpertypen

Sind Sie eher schlank und groß, neigen Sie zu rundliche Körperformen oder sind Sie eher kräftig und muskulös?
Im folgenden Video erklärt Ihnen unser Fitnessexperten Dr. Moritz Tellmann wie sich die verschiedenen Körpertypen voneienander unterscheiden.




Zum Youtube-Video: Hier klicken

Trainingstipp

18.10.16 - Muskeln definieren

Neben dem Muskelaufbau, sollte auch die Muskeldefinition ein Bestandteil Ihres Trainings sein. Ziel dieses Trainings ist es, die einzelnen Muskeln zu formen und so perfekt zur Geltung zu bringen.
Die wichtigsten Infos dazu, hat unser Fitnessexperten Dr. Moritz Tellmann im folgenden Video zusammengefasst.




Zum Youtube-Video: Hier klicken

Trainingstipp

07.09.16 - Kalorienverbrauch beim Krafttraining

Mit "Kalorienverbrauch" assoziieren die meisten automatisch schweißtreibendes Ausdauertraining. Wenn man abnehmen möchte, bietet das Krafttraining aber noch einige weitere Vorteile, denn dem Fett geht es gleich mehrfach an den Kragen.
Am einfachsten verbrennen Sie die Kalorien durch ein intensives Training der großen Muskelgruppen wie z.B. den Beinen oder dem Rücken. 2/3 der gesamten Körpermuskulatur sitzen hier.

Weitere wichtige Facts erfahren Sie im folgenden Video mit unserem Fitnessexperten Dr. Moritz Tellmann.




Zum Youtube-Video: Hier klicken

Trainingstipp

02.08.16 - Der Sägezahnmuskel

Zu einem richtigen Sixpack gehört auch ein trainierter Sägezahnmuskel. Unser Fitnessexperte Dr. Moritz Tellmann erklärt wo der kleine Muskel liegt und wie man ihn trainieren kann.




Zum Youtube-Video: Hier klicken

Trainingstipp

12.07.16 - Übertraining erkennen und vermeiden

Viele Sportler wissen gar nicht, dass es das Phänomen "Übertraining" überhaupt gibt. Dabei kann es einen Sport-Einsteiger genauso treffen wie einen geübten Sportler. Auf Dauer ist eine anhaltende Überlastung für den Körper jedoch sehr schädlich. Damit Sie die Symptome rechtzeitig erkennen, hat unser Fitnessexperte Dr. Moritz Tellmann die wichtigsten Infos zu diesem Thema für Sie zusammengefasst:




Zum Youtube-Video: Hier klicken

Trainingstipp

30.06.16 - Die richtige Atmung beim Krafttraining

Über das Atmen machen wir uns eigentlich keine Gedanken. Gerade beim Krafttraining ist die richtige Atemtechnik aber wichtig und kann das Training sogar positiv beeinflussen.

Unser Fitnessexperte Dr. Moritz Tellmann fasst die wichtigsten Infos und Tipps zu diesem Thema für Sie zusammen:




Zum Youtube-Video: Hier klicken

Trainingstipp

29.01.16 - Stark wie ein Superheld - mit unserem THOR Workout

Wollten Sie auch schon immer mal ein Superheld sein?

Starke Oberarme, wie z. B. Chris Hemsworth im gleichnamigen US-amerikanischen Action- und Science-Fiction-Spielfilm? Er musste allerdings ziemlich hart für diese Rolle trainieren und Sie könnten es auch schaffen!

Wir zeigen Ihnen mit unserem THOR-Zirkel-Workout, wie auch Sie es schaffen, aus Ihrem eigenen Körper einen beeindruckenden Superheldenkörper zu formen.


Thor Chris Hemsworth

Unser Workout trainiert die folgenden Muskeln:

  •  •  Bizeps
  •  •  Trizeps
  •  •  Schulter
  •  •  Brust
  •  •  Rücken
  •  •  Rumpf/ Bauch

© Foto: Paramount


Trainingsbeschreibung

Egal, ob Sie Anfänger oder Fortgeschritten sind. Die Level 1-3 können Sie je nach Ihrem Leistungs-/Fitnessniveau anpassen.

Führen Sie die Übungen des gesamten Zirkels an der Kraftstation Bio Force Challenge nacheinander und ohne Unterbrechungen aus. Nach einem Durchgang dürfen Sie jeweils bis max. 2 Minuten Pause machen!

Sollten Sie sogar Level 3, mit 7 Durchgängen problemlos schaffen, können Sie Ihr Training noch mit ein paar Kraft-Ausdauer-Einheiten aufpeppen. Wir schlagen Ihnen hierfür z. B. Seilspringen oder Burpees vor.


HAMMER THOR-WORKOUT
© Grafik: HAMMER SPORT AG


Sie werden es sicherlich schnell spüren – Top Übung ist die Rumpf Rotation!

Diese athletische Core-Einheit fordert Ihre gesamte Rumpfmuskulatur und verhilft Ihnen zu einer starken Körpermitte und einem schön geformten V-Rücken.



Nur Krafttraining allein bringt es nicht!

Um schnellstmöglich optimale Ziele zu erreichen, sollten sie Ihre Zirkeltraining Einheiten auch mit Ausdauertraining und der passenden Ernährung ergänzen.

Das Ausdauertraining
...damit Ihre starken Muskeln auch sichtbar werden! Wir empfehlen wir Ihnen z. B. ein High Intensity Training.

Die Ernährung
...als ein weiterer wichtiger Aspekt neben dem Training! Achten sie auf eine gesunde, ausgewogene und vor Allem eiweißreiche Ernährung. Halten Sie sich an frische Lebensmittel, greifen sie als Snack zwischendurch zu proteinhaltigen Nüssen und gönnen sich nach dem Training öfters mal einen Eiweißshake um die Eiweißreserven Ihrer „Superhelden – Muckis“ wieder aufzufüllen.

Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Training!



Wissen

28.09.15 - Urbanathlon Nachbericht

Es war zwar hart - aber der "FUN" war es wert!

In unserem 4. Teil über den Men’s-Health- Urbanathlon in Hamburg erfahren Sie, wie unsere Jungs abgeschnitten haben und geben Ihnen Tipps wie auch Sie nach einem Action-Race wieder schnell auf die Beine kommen!

INTERVIEW mit unseren Urbanathleten Alex und Manu und unserem Gewinnspiel-Gewinner Hauke

Was hat Euch am Men’s-Health-Urbanathlon am meisten gefallen?
Es war alles super organisiert und ein echt tolles Event!

Verratet Ihr uns, wie Ihr abgeschnitten habt?
Unsere Zeiten waren – trotz der Hindernisse - sogar besser als wir erwartet hatten. Wir haben die 12 km Strecke in 1:08 Std. geschafft! Es ist unheimlich spannend was man in einer Wettkampfumgebung aus sich herausholen kann!

Welches Hindernis war für Euch die größte Herausforderung?
Eindeutig die Half Pipe! Aber im Team haben wir es trotzdem easy gemeistert. Auch der Balken hat uns am Anfang ziemlich Angst gemacht, da die Gefahr bestand rechts/links ins Wasser zu fallen. Trotzdem sind wir ohne Sturz drüber gekommen!

Würdet Ihr auch nächstes Jahr wieder an den Start gehen?
Auf alle Fälle, weil hier der Fitnessaspekt optimal mit sehr viel Spaß verbunden wird!


Men's Health Urbanathlon Impressionen 2015

 

Unsere Tipps zur REGENERATION nach dem Run:

  •  •  Raus aus den verschwitzten Sachen.
  •  •  Ab unter die heiße Dusche oder – noch besser - BADEWANNE!
  •  •  Die Muskulatur mit Salben oder Franzbranntwein einreiben.
  •  •  Rein in die trockenen Socken und Kleidung.
  •  •  Viel trinken und auf ausreichende Magnesiumzufuhr achten! Auch nach dem Event.
  •  •  Einfach mal gar nix tun und lieber etwas mehr Ruhe gönnen, als zu wenig.

MUSKELKATER an den Tagen danach?

Dann gönnen Sie sich doch mal eine Massage oder entspannten Sauna-Tag. Sanfte Massagebewegungen und Wärme regen die Durchblutung und den Stoffwechsel an damit sich Ihre Muskeln wieder regenerieren können. In unserem Fitnesswissen Artikel Muskelkater erhalten Sie noch mehr Tipps.

Men's Health Urbanathlon Impressionen 2015
 

Noch mehr Lust auf urbane Hindernisläufe und Action,-Fun-Races in dieser Art bekommen?

Warum die Teilnahme an einem Wettkampf nicht einfach mal mit einer tollen Reise verbinden?

Den Men's-Health-Urbanathlon gibt es auch in anderen Städten wie z. B. New York oder San Francisco! Weitere Info’s dazu finden Sie auch hier: http://www.menshealthurbanathlon.com/

Hier noch einige andere interessante Hindernisläufe 2016:

Januar 2016

Februar 2016

März 2016

April 2016

Mai 2016

Juni 2016

Juli 2016


Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg an dem Training und der Teilnahme an den Events. Gerne können Sie sich mit unserem Trainingsplan für Hindernisläufe schon jetzt auch die nächste Event-Saison vorbereiten.



Wissen

03.08.15 - Die optimale Ernährung für den Urbanathlon oder einen anderen Hindernislauf

Die richtige Ernährung sollte für den Erfolg beim Urbanathlon nicht unterschätzt werden. Schon während der Vorbereitungs- bzw. Trainingsphase muss auf eine ausgewogene Ernährung geachtet werden. Mehrere Stunden sportliche Betätigung an einem Tag, zehren an Ihren Energiereserven - diese müssen aufgefüllt werden, damit sich Ihre Muskeln regenerieren können und weiterhin leistungsfähig bleiben.

Sie sollten sich aus diesem Grund genauso wie ein Halbmarathon- oder Marathonläufer ernähren.
Eine kontinuierliche, kohlenhydratreiche Ernährung – ca. 60% liegen hier im Idealbereich – ist empfehlenswert.
Somit haben auch Vegetarier aufgrund Ihrer Essgewohnheiten keine Nachteile zu befürchten.

TIPP
Hülsenfrüchte, Getreide und Kartoffeln liefern Ihnen zusätzliche Ballaststoffe, Vitamine, pflanzliches Eiweiß und Mineralien!

Was ist das optimale Essen am Abend vor dem großen Tag?

Urbanathlon in Hamburg - Powerfood Pasta

Gönnen Sie sich am Vorabend des Events am besten eine große Portion Pasta oder ein ähnliches kohlenhydratreiches Essen. Viele andere Veranstaltungen, wie z. B. der „Ironman“ laden nicht umsonst zu sogenannten Pasta-Parties ein!

Experimente mit den Speisen – wie z. B. mit blähenden Nahrungsmitteln (fettem Fleisch, Bohnen, Brokkoli,…) sollten sie am Vortag eher vermeiden.

TIPP
Denken Sie auch bitte immer daran, genug Wasser zu trinken! Um einer Dehydrierung des Körpers vorzubeugen, sollten Sie - über den Tag verteilt - auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten. Auch schon bevor der Durst kommt!

Auftanken der Energiespeicher auch während des Men’s-Health-Urbanathlon

Um sich am Tag des Events ganz locker jedem Hindernis zu stellen, sollten Sie z. B. auf glukosehaltige Sportgetränke zurückgreifen, um leere Energiespeicher schnell wieder aufzufüllen und nicht schlapp zu machen.

Besonders beliebt ist auch die krumme Wunderwaffe aller Sportler: die Banane! Sie gibt Ihrem Körper die perfekte Mischung aus Vitaminen, Kohlenhydraten und Mineralstoffen – ist auch während des Laufs ein optimaler Energiekick!

TIPP
Auf der Strecke des Men’s-Health-Urbanathlon gibt es übrigens 2 Verpflegungsstationen! Die erste nach etwa 3,5 km, die zweite nach 7 km. Im Ziel erhalten alle Urbanathleten u.a. kühle Getränke und Obst.


Trainieren Sie sich fit für den Urbananthlon!

Unsere Teilnehmer Alex und Manu zeigen Euch in den folgenden Artikeln, wie Sie sich optimal auf jedes der einzelnen Hindernisse des Men's-Health-Urbanathlon vorbereiten.

Artikel 1 Artikel 2

Mit der Vorbereitung durch den ultimativen HAMMER Trainingsplan - als PDF zum Download - wird sie nichts mehr aufhalten!

Trainingstipp

20.07.15 - Weiter geht es mit dem Trainingscamp

Es bleiben nur noch wenige Wochen Zeit bis zum Startschuss des Men's-Health-Urbanathlon. Am 05.09.2015 startet in Hamburg der urbane Hindernislauf.

Für die ersten 4 Hindernisse - Happy Dumpster, Mülltonnen Terror, Boardwalk und den Monkey Business - sind Sie bereits topfit und können es kaum erwarten, unsere Empfehlungen für die restlichen Hürden zu bekommen?

Weiter geht‘s - Der Countdown läuft!

Urbanathlon in Hamburg

Unsere „Urbanathleten“ Alex und Manu sind bereits voll im Training und zeigen Ihnen die perfekten Übungen für die nächsten 10 Hindernisse. Der folgende Trainingsplan beinhaltet Übungen für die Kräftigung Ihres gesamten Körpers und optimale Beispiele für Ihre Ausdauereinheiten. Hier können Sie nachlesen, wie Sie sich auf die ersten 4 Hindernisse vorbereiten können.



Gewinnspiel!

Außerdem verlosen wir 2 Startplätze für Urbanathlon!
Seien Sie schnell und sichern Sie sich einen der begehrten Startplätze beim Hamburger Men's-Health-Urbanathlon!
Für die Teilnahme schicken Sie uns einfach - bis zum 15.08.2015 - eine Email an info@hammer.de mit dem Betreff „Urbanathlon“ oder nehmen Sie auf Facebook teil.“


Men's Health Urbanathlon Hindernisse

5. Half Pipe // Arme

Die Half Pipe ist die „Mutter aller Hindernisse“ beim Men‘s-Health-Urbanathlon!18 Meter breit und 3,6 Meter hoch - um sie zu bezwingen brauchen Sie starke Oberarme!

Urbanathlon in Hamburg
Wir empfehlen Ihnen Bizeps Curls mit den Men's Health Powertools X-Tech Kurzhanteln

Stellen Sie sich schulterbreit hin und führen Sie die Kurzhanteln Richtung Schultern. 10-12 Wiederholungen (2-4 Sätze).

6. Jump&Crawl // Ganzkörperkräftigung

Klettern, Springen und Kriechen und dabei keinesfalls mit den Knien auf den Boden kommen!

Reise Fitness Set

Damit Ihr Körper topfit für dieses Hindernis ist, trainieren Sie die folgenden drei Stationen in 2-4 Durchgängen á 30-60 Sekunden, jeweils mit einer Pause von max. 30 Sekunden nach jedem Durchgang.

Zirkel mit dem Men‘s Health Reise-Set
  • Seilspringen
  • Liegestütze mit den Push-up Bars
  • Crunches mit dem Power Strap X-Effect
HINWEIS: Körperspannung!

7. Truck Torture // Ganzkörperkräftigung

Durch die zwei riesigen Trucks darf nur auf Händen und Zehenspitzen gekrochen werden! Stärken Sie, auch hierfür, Ihren ganzen Körper:

Urbanathlon in Hamburg
Spiderman Plank-Crunch

Ausgangsposition ist der Unterarmstütz. Von hier aus führen Sie im Wechsel das rechte und das linke Knie seitlich zum Ellenbogen. 2-4 Sätze á 30 Sekunden.

8. Sand Bag Attack // Arme und Beine

SAND! 15Kilo auf dem Rücken und 100 Meter unter den Füßen. Das schaffen Sie nur mit voller Bein- und Armpower!

Urbanathlon in Hamburg
Ausfallschritte und Bizeps Curl mit Men's Health Powertools X-Tech

Halten sie die X-Tech Hanteln an langen Armen am Oberschenkel. Mit jedem Schritt gehen sie in den tiefen Ausfallschritt und beugen dabei die Arme. 6-8 Wiederholungen pro Seite (2-4 Sätze).

HINWEIS: Oberkörper aufrecht halten!

9. Cliff Bar Wall // Arme

Um ganz locker über die 2,50 Meter hohe Wand zu kommen, stärken sie am besten Ihren Bizeps!

Urbanathlon in Hamburg
Biceps Curls mit dem Men's Health Powertools Langhantel-Set TRIBEX

Im stabilen Stand beugen Sie die TRIBEX Langhantel nach oben. 10-12 Wiederholungen (2-4 Sätze).

HINWEIS: Vermeiden Sie zu schwungvolle reißende Bewegungen!

10. Tyrenator // Ganzkörperkräftigung

Die Challenge: Möglichst schnell durch 1600 Autoreifen kommen! Eine starke Rumpf, -Arm- und –Beinmuskulatur erhalten Sie durch:

Urbanathlon in Hamburg
Burpee-Power

Sie fangen im Liegestütz an, springen in den Strecksprung und dann wieder zurück in den Liegestütz. 6-8 Wiederholungen (2-4 Sätze).

11. Urban Jungle // Kraftausdauer

Es wird ein harter Kampf durch das 13 Meter lange Dschungel-Labyrinth aus Gerüsten! Hier ist Ausdauer gefragt.

Urbanathlon in Hamburg
Seilspringen macht Sie "jungle-fit"!

Springen Sie gleichzeitig mit beiden Beinen ab. Um die Intensität und Koordination noch mehr zu fordern, versuchen Sie den Doppelschlag!

12. Lucifer'S Staircase // Rücken

An der teuflischen Treppe aus rund 600 Holzpaletten werden Sie Ihr Kletterkönnen testen können. Neben den Armen wird hier auch der Rücken stark beansprucht!

Urbanathlon in Hamburg
Breites Rudern mit der Langhantel aus dem Men's Health Powertools Langhantel-Set TRIBEX

Ziehen Sie die Langhantel kontrolliert zur Brust. 10-12 Wiederholungen (2-4 Sätze).

HINWEIS: Schulterblätter Richtung Wirbelsäule ziehen!

13. Sea Freight // Schultern und Trizeps

Rauf, rüber und wieder runter geht´s von den riesigen Seecontainern. Geniale Vorbereitung für kräftige Schultern und Arme:

Urbanathlon in Hamburg
Clean and press mit der TRIBEX

Im schulterbreiten Stand ziehen Sie die Hantel auf Brusthöhe. Wichtig ist, dass die Langhantel oberhalb der Brust kurz abgelegt wird, um umzugreifen. Als nächstes drücken Sie die Hantel vor der Brust über den Kopf. 6-8 Wiederholungen (3 Sätze).

HINWEIS: Achten Sie auf eine korrekte Bewegungsausführung!

14. Traffic Jam // Ausdauer

Jetzt geht es zum Endspurt - nur noch 14 Autowracks überwinden und dann ist das Ziel erreicht! Um sich bis zum Ende durchzubeißen, ist Ausdauer ganz dringend nötig

Urbanathlon in Hamburg
Intensives Intervall-Training

15 Minuten Treppensteigen

HINWEIS: Sie können auch gerne mal 2 oder sogar 3 Stufen nehmen, um noch intensiver Ihre Beine zu trainieren!
Men's Healht Urbanathlon


Die richtige Aufteilung von Kraft- und Ausdauertraining

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Kraft- und Ausdauertrainingstage optimal aufteilen.

Unser Vorschlag für Ihren Wochenplan: 2 Kraft- und 2 Ausdauertage einzubauen. Hierbei unterstützt Sie auch der ultimative 6-Wochen Hammer Trainingsplan als PDF zum Download.

ACHTUNG: Unsere Beispiele für Wiederholungen/Gewicht und Sätze gelten als Anregungen für Sie. Wenn Sie es am Anfang nicht gleich schaffen, beginnen Sie mit weniger Wiederholungen und Gewicht. Steigern Sie langsam die Trainingsintensität. Aber halten Sie durch!


Ausdauertraining für Hindernisläufe – dran bleiben!

Eine sehr gute Ausdauer ist ganz besonders wichtig, um diesen Hindernislauf zu bewältigen.

Bringen Sie deshalb Abwechslung in Ihr Cardio-Programm. Schwimmen, Laufen oder Radfahren Sie - egal ob draußen in der Natur oder zu Hause auf Ihren Heimfitness-Geräten von Hammer Sport. Das bringt nicht nur immer wieder neue Trainingsreize für Ihre Körpermuskulatur und Ihr Herz-Kreislauf-System, sondern verhindert vor allem auch Langeweile und das Aufgeben!


Regenerationsphasen sind nicht außer Acht zu lassen

Zwischendurch auch mal auf die Bremse treten!

Powertraining ist zwar super, aber bitte denken Sie daran, dass Ihre Muskeln nur in den Regenerationspausen wachsen können. Sie brauchen auch mal Erholung! Wenn Sie die Füße nicht komplett still halten können, dann genießen Sie doch z. B. einen Tag im Freibad mit lockeren Schwimmeinheiten oder schauen Sie gemütlichen Ihre Lieblingssendung, während Sie ein ganz leichtes Programm auf Ihrem Heimtrainer eingestellt haben. Auch hier sind Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt.


Die Kombination bringt es – Training und die passende Ernährung

Heißhunger nach dem Training und gleich mal Burger und Fritten reinhauen! Nix da!

Natürlich spielt für die Wettkampfvorbereitung auch eine ausgewogene und gesunde Ernährung eine Rolle.
Was esse ich in den Trainingsphasen, vor dem Wettkampf oder am Tag direkt davor? Genauere Informationen und Anregungen, wie auch unsere beiden Teilnehmer Alex und Manu sich mit Ihrem eigenen Ernährungsplan vorbereiten, erhalten Sie in unserem nächsten Bericht.

Trainingstipp

17.07.15 - Machen Sie sich fit für den Urbanathlon!

Der Men‘s Health Urbanathlon ist ein 12km langer, urbaner Hindernislauf und somit ein Sport-Ereignis für Männer und Frauen, die eine besondere sportliche Herausforderung suchen. Er gehört wohl zu härtesten Laufevents der Hansestadt. Vor der attraktiven Hafenkulisse stellen sich am 05.09.2015 ca. 4.500 mutige Läufer der Challenge beim Laufen, Klettern, Springen, Hangeln, Krabbeln und Balancieren.

Das Motto: „Kein Hindernis ist stärker als Du!“

Auch unsere mutigen Jungs behaupten das von sich, und gehen dieses Jahr für die Hammer Sport AG an den Start!

Urbanathlon in Hamburg
Die Hammer Sport Urbanathleten : "Nichts hält uns auf!"

Alex (links, 32, Unternehmensberater) und Manu (rechts, 31, Wirtschaftsmathematiker) sind beide begeisterte Hobbysportler (Fußball, Joggen, Fitness & Snowboarden). Sie spielen schon seit längerem mit dem Gedanken, sich einer Fitness-Challenge, wie dem „Men‘s Health Urbanathlon“ zu stellen.

Die Beiden trainieren mit unseren Fitnessgeräten, erhalten Tipps von unseren Fitness-Experten und zeigen Ihnen, wie auch Sie sich dieser extremen Herausforderung stellen können.



Welche "gemeinen" Barrieren heißt es zu überwinden?
Die Hindernisse des Men‘s Health Urbanathlon

14 unterschiedliche Stationen müssen gemeistert werden! Die Sportler gehen dabei an die Grenzen ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit!

Es gilt 12 Kilometer Strecke, 250 Höhenmeter und 1000 Treppenstufen zu bewältigen. Reaktionsschnelligkeit, Kraft, Geschicklichkeit und Ausdauer sind bei den Hindernissen gefragt. Beim "Happy Dumpster" müssen 2m hohe Container überwunden werden. Bei der "Sand Bag Attak" heißt es alles geben, wenn 15kg schwere Sandsäcke über eine Strecke von 100 Meter geschleppt werden. In die Beine geht der sogenannte "Treppenhorror" mit dem bezeichnenden Namen "Lucifers Staircase".

Unsere Jungs zeigen Ihnen die Trainingseinheiten, mit denen die Beiden sich optimal auf die ersten vier Hindernisse vorbereiten. In unserem nächsten Bericht erfahren Sie, wie Sie sich auch für die restlichen 10 Challenges dieses Laufes fit machen und wie Sie mit unserem „ultimativen 6-Wochen Trainingsplan“ die Übungseinheiten optimal in Kraft- und Ausdauertage einteilen.


UND ES GEHT SCHON LOS!

Machen Sie sich startbereit mit dem HAMMER TRAININGS-CAMP

Um bei den einzelnen Hindernissen nicht zu scheitern, zeigen Alex und Manu wie Sie sich mit den folgenden „Spezial-Workouts“ mit den Men‘s Health Powertools optimal auf den Urbanathlon vorbereiten.

1. Der Happy Dumpster // Arme und Beine

Schon gleich zu Beginn werden Ihre Arme und Sprungkraft gefordert! 2 Meter hohe Container müssen überwunden werden - ob Sie lieber klettern oder springen ist Ihnen selber überlassen.

Urbanathlon in Hamburg
Stärken Sie Ihre Arme und die obere Rückenmuskulatur mit dem Lat-Zug an der Men‘s Health Powertools BIO FORCE

Setzen Sie sich mit geradem Rücken an das Gerät und ziehen Sie die Lat-Zugstange, mit leicht vorgeneigtem Kopf, an Ihren Nacken. 10-12 Wiederholungen (2-4 Sätze)

Urbanathlon in Hamburg
Starke Beine durch die Kniebeugen mit der Men‘s Health Powertools TRIBEX

Nehmen Sie die Hantelstange in den Nacken, stellen sie die Beine hüftbreit auseinander und gehen Sie in die Knie. 10-12 Wiederholungen (2-4 Sätze)

HINWEIS: Achten Sie darauf, dass Ihre Knie im rechten Winkel gebeugt sind und das Knie nicht über Ihre Fußspitze hinaus ragt.

2. Mülltonnen-Terror // Bauch

Um schnell und flink den umgefallenen oder im Weg stehenden Mülltonnen auszuweichen, benötigen Sie eine gute Rumpfbeweglichkeit.

Urbanathlon in Hamburg
Bauchtraining mit dem Men‘s Health Powertools AB-TRAX

Knien Sie sich auf den Ab-Trax und ziehen Sie die Knie Richtung Oberkörper, während Sie den Bauchnabel in Richtung Wirbelsäule ziehen und ausatmen. 12-15 Wiederholungen (2-4 Sätze).

HINWEIS: Auf einen kontrollierten und langsamen Bewegungsablauf achten!

3. Boardwalk // Beine

Auch für das Balancieren über einen 5 Meter langen, schmalen Balken brauchen Sie neben einem guten Gleichgewichtssinn starke Beine!

Urbanathlon in Hamburg
Ausfallschritte mit der Men‘s Health Powertools X-TECH Kurzhantel

Stellen Sie sich schulterbreit aufrecht. Am langen Arm halten Sie jeweils eine X-Tech Kurzhantel rechts und links. Im Wechsel machen Sie nun, mit dem linken und dem rechten Fuß, einen Schritt nach vorne. 6-8 Wiederholungen (2-4 Sätze).

HINWEIS: Achten Sie bitte wieder darauf, dass Ihre Knie im rechten Winkel gebeugt sind und das Knie nicht über Ihre Fußspitze hinaus ragt.

4. Monkey Business // Schultern

Mit gekräftigten Schultern und Unterarmen schaffen Sie auch das Entlanghangeln an Baugerüsten.

Urbanathlon in Hamburg
Am besten schaffen Sie das mit dem Men‘s Health Powertool Speed Wheel

Halten Sie die Boxerhantel vor den Oberkörper in Brusthöhe und beginnen Sie mit schnellen kreisenden Bewegungen. Um die Intensität zu steigern, führen Sie das Speed Wheel langsam auf und ab. (30 Sekunden)

HINWEIS: Körperspannung!

Wir wünschen Ihnen und unseren „Urbanathleten“ Manu und Alex viel Erfolg und Durchhaltevermögen.



Trainingstipp

01.07.15 - Split-Training vs. Ganzkörpertraining

Beim Erstellen eines persönlichen Trainingsplans stellt sich zuerst die Frage, nach welchem Prinzip trainiert werden soll und wie viel Zeit dafür zur Verfügung steht. Das Split-Training wird eher den erfahrenen Kraftsportlern empfohlen, denn bei dieser Trainingsvariante ist ein 3 bis 6-maliges Training in der Woche nicht ganz ungewöhnlich. Das Ganzkörpertraining ist eine beliebte Trainingsvariante für Einsteiger. Dadurch lässt sich anfangs optimal Muskulatur aufbauen und die Kraft steigern. Wie der Name schon sagt, werden bei jeder Trainingseinheit alle großen Muskelgruppen wie z.B. Brust Rücken, Beine, usw. trainiert. Die folgende Grafik soll Ihnen die wesentlichen Unterschiede beider Methoden aufzeigen.




Unser Tipp: Trainieren Sie beim Split-Training zwei Muskelgruppen, die sich bei den Übungen ergänzen wie z.B. Brust und Bizeps an einem Tag. Dazu stellen Sie sich einen Trainingsplan aus 4-6 Übungen zusammen. Komplexe Übungen wie z.B. die Kniebeuge oder das Bankdrücken sollten immer am Anfang des Trainings stehen, denn da ist die Konzentration noch am höchsten.

Unsere Empfehlung: Die Multi-Kraftstation BIO FORCE CHALLENGE ermöglicht Ihnen durch zahlreiche Einstellmöglichkeiten über 100 verschiedene Übungen. Damit können Sie alle Muskelgruppen, egal ob Isolationsübungen oder komplexe Übungsvarianten, jederzeit zu Hause trainieren. Auch ein Wechsel zwischen den Trainingsmethoden ist damit problemlos möglich.

Fazit: Bei der Auswahl der Trainingsmethode gibt es kein richtig oder falsch. Generell lässt sich sagen, dass das Ganzkörpertraining eher von Einsteigern genutzt wird und das Split-Training von fortgeschrittenen Fitnesssportlern oder Profis. Nach einer gewissen Zeit gewöhnt sich der Muskel jedoch an einen gleichbleibenden Trainingsreiz und wächst nicht weiter. Spätestens dann sollte das Training angepasst werden, um weiterhin Erfolge zu erzielen.

Trainingstipp

16.06.15 - Power Workout für die Oberarme

Kräftige Oberarme und eine breite Brust sind die Aushängeschilder eines Mannes. Im Folgenden werden wir Ihnen daher die Top 4 Übungen für kräftige und durchtrainierte Oberarme vorstellen und wie Sie diese ohne großen Aufwand zu Hause ausführen können.

Der Oberarmumfang besteht aus 1/3 des Musculus biceps brachii (Bizeps). Im Verhältnis dazu überwiegt der Trizeps deutlich mit 2/3. Was bedeutet, dass ein definierter Trizeps den Bizeps umso besser aussehen lässt. Natürlich gibt es viele Trainingsmethoden wie die Oberarme noch kräftiger und praller werden. Eine sehr effiziente und gleichermaßen beliebte Trainingsvariante ist der Bizeps - Trizeps - Supersatz. Hierbei wird der muskuläre Gegenspieler direkt im Anschluss, ohne Erholungspause, trainiert. Dadurch wird ein optimaler Pump-Effekt für massive Oberarme erzielt. Für ein optimales Muskelwachstum sollte nach ca. 4 Wochen ein neuer Trainingsreiz gesetzt werden. Hier sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Dieser kann z.B. eine neue Übung oder eine kürzere Pause sein.

Top 4 Übungen

Als erste Kombi-Übung empfehlen wir die Dips und die alternierenden Kurzhantel-Curls. Dips zählen zu den Ganzkörperübungen und sorgen dafür, dass viel Blut und somit auch Sauerstoff in die Muskeln gepumpt wird. Die darauffolgenden Bizeps-Curls mit den X-Tech-Hanteln, eignen sich sehr gut als Isolationsübung für den Aufbau und holen zum Schluss nochmal alles aus den Muskeln heraus. Wichtig ist dabei, Ganzkörperübungen am Anfang durchzuführen, da diese viel Energie und Koordination verlangen.

1a) Dips mit Kurzhanteln
Dips
Übung:
Arme und Beine sind zu Beginn gestreckt. Dann beugen Sie die Arme, halten kurz die Spannung und drücken sich wieder nach oben. Während der Übungsausführung wird empfohlen, die Ellenbogen eng am Körper zu halten.



1b) Alternierende Kurzhantel-Curls im Stehen

Kurzhantel Curls
Übung:
Nehmen Sie die Hanteln und stellen sich hüftbreit. Die Knie sind dabei leicht gebeugt. Beugen und drehen Sie die Arme nach oben, so dass die Handinnenflächen Richtung Schultern zeigen und kehren langsam in die Ausgangsstellung zurück. Die Bewegung wird abwechselnd ausgeführt.



Doppelt oder nichts!

Der Liegestütz gehört zu den beliebtesten Kraftübungen weltweit und das mit Recht, wie wir meinen. Muskelgruppen wie Brust, Schulter und Trizeps werden so optimal trainiert und sorgen gleichzeitig für eine verstärkte Hormonausschüttung die einen Muskelwachstum bewirken. Aufgrund der zahlreichen Griffvariationen bei der Tribex-Langhantel, werden alle Muskelfasern des Bizeps angesprochen.

Ergebnis sind zwei perfekt definierte Oberarme.



2a) Liegestütze:
Liegestütz
Übung:
Der Körper bildet eine Linie, die Füße sind etwa schulterbreit aufgestellt. Lassen Sie nun den Körper langsam Richtung Boden absinken und drücken sich anschließend wieder in den Stütz nach oben, die Arme dabei nicht durchstrecken.



2b) Langhantelcurls
Langhantelcurls
Übung:
Alternativ zu alternierenden Kurzhandelcurls, eignen sich ideal Curls mit einer Langhantel. Hierzu nehmen Sie einen stabilen Stand ein und beugen beide Arme gleichzeitig nach oben. Bringen Sie anschließend die Langhantel wieder langsam und kontrolliert in die Ausgangsstellung zurück, ohne die Arme dabei durchzustrecken.

Tipp: Die Tribex Langhantel von Men´s Health ermöglicht Ihnen einen innovativen 360°-Drehgriff. So lassen sich alle Muskelanteile für einen massiven Oberarm perfekt trainieren.

Wissen

16.06.15 - Stress abbauen mit Sport

Unser Alltag wird immer schnelllebiger und stressiger. Am Ende eines langen Arbeitstages freuen wir uns auf ein paar ruhige Stunden auf dem Sofa, wo wir einfach mal nichts tun müssen. Genau dann fängt unser Gehirn aber an zu abreiten. Der Tag wird nochmals im Geiste durchgegangen – "Habe ich alles erledigt? Was steht morgen noch an?" usw. Ein endloser Kreislauf beginnt. An Ruhe und Entspannung ist da kaum zu denken.

Solange dieses Kopfkino kein Ende findet, produziert der Körper ununterbrochen Aktivitätshormone wie Adrenalin und Cortisol. Früher waren diese Hormone lebenswichtig. Sie sorgen dafür, dass der Puls und der Blutdruck steigen und Energie bereitgestellt wird, die wir benötigen, um uns einem Kampf zu stellen oder die Flucht zu ergreifen. Heutzutage sind wir aber keinen Gefahren mehr ausgesetzt und bauen den Stress aufgrund von mangelnder Bewegung kaum noch ab.

Dabei ist Stress nicht das eigentliche Problem. Manchmal hilft er uns auch, Herausforderungen anzunehmen. Stress wird aber zur Belastung, wenn er nicht abgebaut wird. Die Folgen sind dann unter anderem ein erhöhter Blutdruck, Schlafmangel oder Erschöpfung.

Eine gute Möglichkeit "den Kopf freizubekommen" ist Sport. Denn Bewegung ist nicht nur gut für unseren Körper, sondern lässt auch unseren Geist entspannen. Die Ausschüttung von Stresshormonen wird reduziert. Dadurch ist es möglich, sich auch in stressigen Zeiten zu entspannen.

Ideale Sportarten für den Stressabbau sind Ausdauersportarten wie z.B. Schwimmen, Radfahren oder Joggen. Achten Sie darauf, dass Sie ins Schwitzen kommen, aber Ihren Körper nicht überanstrengen - ansonsten wird genau das Gegenteil erreicht.

Unser Tipp: Lassen Sie Ihren ganzen Druck bei einem intensiven Boxtraining raus. Das verbessert nicht nur Ihre Ausdauer, sondern verleiht Ihnen Schnelligkeit, Geschicklichkeit und lässt Sie auch unter Stress einen kühlen Kopf bewahren.

Wichtig ist vor allem, dass Sie Spaß an der Sportart haben und dauerhaft dranbleiben. Denn nur bei regelmäßigem Training wird Stress abgebaut. Verspannungen lösen sich und das Erschöpfungsgefühl wandelt sich in gesunde Müdigkeit.

Men's Health Powertools

12.06.15 - Workout-Tools für unterwegs

Endlich Sommer – endlich Urlaubszeit! Während der schönsten Zeit im Jahr rückt für viele das Fitnesstraining in den Hintergrund. Joggen am Strand ist zu heiß, Rad fahren in den Bergen zu anstrengend. Einige Hotels bieten zwar mittlerweile einen kleinen Fitnessraum, doch diese sind oft nur dürftig ausgestattet. Mit unserem praktischen Reise-Fitness-Set Reise-Fitness-Set haben Sie Ihr Workout-Equipment immer zur Hand und erreichen mit wenig Aufwand maximale Trainingserfolge. So können Sie Ihr Training auch ganz in Ruhe in Ihrem Zimmer durchführen.

Das Set besteht aus Push-up Bars, einem Springseil und dem Bauchtrainer X-Effect.


Mit den handlichen Fitness-Tools werden klassische Kraftübungen, Crunches und das Seilspringen zur schönsten Nebensache. So halten Sie Ihr Trainingslevel auch unterwegs und verbrennen viele Kalorien. Durch die praktische und platzsparende Tasche ist das Reise-Fitness-Set auch ein idealer Begleiter auf Geschäftsreisen oder kleinen Wochenendausflügen.

Wissen

12.06.15 - Das passende HOME GYM für Ihr Training

Ein eigenes Fitnessstudio zu Hause, welches Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst ist und Sie egal wann und wie oft trainieren können. Das klingt ganz nach Ihren Vorstellungen? Sie denken aber die Kosten dafür könnten schnell überhand nehmen? Natürlich sind dem Preis nach oben hin kaum Grenzen gesetzt. Das muss aber nicht sein. Für eine Mitgliedschaft im Studio zahlt man oft 40 Euro oder mehr pro Monat – das entspricht 480 Euro im Jahr. Für dieses Geld bekommen Sie schon eine gute Erstausstattung. Langfristig gesehen machen sich eigene Geräte auch schnell bezahlt, wenn man den Mehrwert wie z.B.

  • • keine Anfahrtswege ins Fitnessstudio
  • • Hygienische Aspekte
  • • Training zu jeder Tages- und Nachtzeit
  • • Usw.

berücksichtigt.

Je nach Raumgröße findet sich das passende Trainingsequipment. So lässt sich bereits auf ca. 9 qm eine Freihantel-Landschaft, bestehend aus Kurz- und Langhanteln, einem Bauchtrainer und einer Gymnastikmatte, optimal einrichten. Das Hanteltraining findet auch in den Fitnessstudios großer Beliebtheit und freie Plätze an den Gewichten werden nur ungern aufgegeben.

Unser Tipp: Ein großer Spiegel an der Wand ermöglicht eine kontrollierte Übungsausführung und verhindert Haltungsschäden.

Falls Sie eine Klimmzugstange bei sich zu Hause anbringen möchten, sollten Sie die Höhe der Räumlichkeit bedenken. Stangen, die man zwischen den Türrahmen einbaut, sind eine Alternative aber wegen der eingeschränkten Griffbreite langfristig nicht optimal.

Auch bei der Einrichtung des Raumes gibt es ein paar Dinge, die Sie beachten können. Wichtig ist vor allem, dass Sie sich während des Trainings wohlfühlen. Richten Sie Ihren Fitnessraum ganz nach Ihrem Geschmack ein. Dann fällt es auch leichter, sich zum Training zu motivieren. Hängen Sie sich z.B. Fotos von Ihren Vorbildern auf - so haben Sie Ihr Ziel immer vor Augen. Oder streichen Sie die Wände in Ihrer Lieblingsfarbe. Auch die richtige Musik wirkt sich nach wissenschaftlichen Erkenntnissen förderlich auf das Training aus.

Zum Training eignet sich am besten ein fester Untergrund wie z.B. Korkboden. Aber Vorsicht, durch fallen gelassene Hanteln kann dieser leicht beschädigt werden. Falls Sie keine andere Möglichkeit haben, schützen Sie Ihren Boden mit einer speziellen Bodenschutz- oder Puzzlematte.

Damit steht einem effektiven Training nichts mehr im Weg!

Trainingstipp

13.12.13 - Sexy Back – so wird Ihr Rücken V-förmig

Ein schöner Rücken kann entzücken“ heißt ein bekanntes Sprichwort, denn breite Schultern und ein V-förmiger Oberkörper machen immer einen imposanten Eindruck! Hier kann man erkennen, wie ernst es dem Sportler mit dem Training wirklich ist. Ein durchtrainierter Rücken sieht nicht nur stark aus, sondern hat auch gesundheitliche Vorteile: Sie haben weniger Kreuzschmerzen, weniger Schulterblessuren und seltener Kopfschmerzen. Ein starker Rücken sorgt für eine gesunde, aufrechte Haltung und gibt Ihnen sprichwörtlich Rückhalt.

Welche Muskeln sind für einen V-förmigen Rücken wichtig und – vor allem – wie trainieren Sie diese am besten?


Latissimus Dorsi: Der breiteste Rückenmuskel beginnt auf der ganzen Länge der Wirbelsäule und endet neben der Achselhöhle am Oberarm. Das macht ihn zum flächenmäßig größten Muskel des Körpers, der besonders für das nach hinten führen und senken der Arme zuständig ist.

Beste Trainingsmöglichkeit? Das nach ihm benannte Lat-Ziehen an der Bio Force Challenge oder Klimmzüge.


Trapezius: Der Trapezmuskel liegt zwischen Schulter und Nackenbereich und wird wegen seiner Form auch Kapuzenmuskel genannt. Er ist für sämtliche Bewegungen des Schulterblatts verantwortlich. Je kräftiger der Muskel, desto definierter ist der Übergang vom Rücken zum Nacken.

Trainieren Sie Ihren Trapezius mit den X-Tech-Kurzhanteln und beanspruchen Sie alle Muskelstränge. Mit dem Heben der Schulter trainieren Sie den absteigenden Teil, mit Butterfly Reverse-Übungen den mittleren und mit Dips den unteren Teil des Trapezius.


Deltoideus: Der dreieckige Schultermuskel umschließt wie ein Paket das gesamte Schultergelenk und ist damit wesentlich für die Kontur des oberen Rückens beteiligt. Der Deltamuskel hebt und dreht den Oberarm in alle möglichen Richtungen, je nach Höhe und Richtung mit unterschiedlichen Muskelteilen.

Nehmen Sie wieder das X-Tech Kurzhantelset und heben Sie die Arme gestreckt nach vorne und zur Seite an. Den hinteren Teil des Deltoideus trainieren Sie, indem Sie in leichter Vorlage im Ausfallschritt die gestreckten Arme nach hinten oben ziehen.

Schöner Nebeneffekt: Wer regelmäßig Trapezius und Deltamuskel fordert, beugt Verspannungen in Schulter und Nacken und damit lästigem Verspannungskopfschmerz vor. Worauf warten Sie noch? Bringen Sie Ihren Rücken in Topform!

Wissen

29.10.13 - Muskelkater nach dem Krafttraining?

Nach einer kleinen Pause trainieren Sie wieder oder probieren beim Krafttraining neue Übungen aus? Schon ist es passiert! Am nächsten Tag spüren Sie einen starken Muskelkater, jede Bewegung schmerzt.

Früher nahmen Mediziner an, dass der bei starker Belastung produzierte Stoffwechselabfall Laktat den Muskel übersäuern und damit arbeitsunfähig machen würde. Heute weiß man, dass ungewohnte Bewegungen und hohe Anstrengungen winzige Risse im Muskel hervorrufen. Diese entzünden sich, Wasser lagert sich ein und lässt den Muskel schließlich anschwellen. Dieser Dehnungsschmerz, der Muskelkater, macht sich deshalb auch erst 12-48 Stunden nach dem Krafttraining bemerkbar.

Auch wenn ein Muskelkater unangenehm ist, ist es der Beweis, dass sich in Ihrem Körper etwas tut. Freuen Sie sich - und lassen Sie es beim nächsten Krafttraining etwas langsamer angehen. Denn sobald Sie einen Muskelkater haben, sollten Sie ihn pfleglich behandeln und eine zweitägige Pause einlegen.

Vermeiden Sie intensive Dehnungen und Massagen. Die sind beim Muskelkater kontraproduktiv, da sie den Muskel auseinanderziehen und die Risse schlimmstenfalls vergrößern. Sie regenerieren schneller, wenn Sie die Durchblutung dieser Muskelpartie fördern! Das klappt am besten durch Wärme (heiße Bäder, Infrarotkabine etc.) und sehr leichtes Krafttraining, das den entsprechenden Muskel bewegt, aber nicht anstrengt. Dann kann’s schnell wieder losgehen mit dem Krafttraining!

Trainingstipp

24.06.13 - Fit für den Sommer in 4 Wochen

Bei den aktuellen Temperaturen sieht man nur Bikinis und Badehosen weit und breit! Und mit im Paket gleichzeitig den passenden Body dazu. Damit Sie beim Strandlaufen eine besonders gute Figur machen, sollten Sie bei Ihrem Kraft- und Sixpacktraining zu Hause einen kurzen Zwischenspurt einlegen – am besten mit unserem 4-Wochen-Programm.

Denn mit diesem Workout, das aus einfachen Grundübungen besteht, können Sie in kürzester deutlich sichtbare Ergebnisse erzielen. Das Trainingsprinzip ist zwar simpel, dafür aber höchst effektiv. Eine Trainingseinheit besteht dabei aus zwei Grundübungen, die nacheinander mit sehr hoher Intensität ausgeführt werden.

Kein Workout fordert unser Herz-Kreislauf-System so sehr wie Kniebeugen oder Klimmzüge. Diese Grundübungen fordern den ganzen Körper, arbeiten gelenkübergreifend und sind deshalb besonders effektiv. Nicht nur die Muskulatur wird funktional angesprochen, auch die Koordination zwischen den einzelnen Muskeln und im Muskel selbst verbessert sich. Das Nervensystem arbeitet bei diesen Compound-Übungen auf Hochtouren, maximale Anpassungsergebnisse sind möglich.

Kalorien werden nicht nur während des Workouts verbrannt, auch nach dem Training ist der Kalorienverbrauch erhöht! Der Körper bleibt noch mehrere Stunden auf Trab, um die Kohlenhydratspeicher wieder aufzufüllen, Abfallstoffe ab- und Muskeln aufzubauen. Dieser so genannte Nachbrenn-Effekt ist beim Krafttraining größer als beim Cardiotraining und kann je nach Intensität des Trainings bis zu 72 Stunden andauern. Je mehr Muskeln im Training gefordert werden, desto stärker ist dieser Fatburning-Effekt. Überflüssigen Pölsterchen geht es so schnell an den Kragen.

5 Übungen für Ihren Traumkörper
Egal, ob Sie Muskeln aufbauen, Fett abbauen wollen oder ein Sixpack anstreben – diese 5 Übungen verhelfen Ihnen zu Ihrem Traumkörper:

  • • Klimmzüge
  • • Kniebeugen
  • • Kreuzheben
  • • Bankdrücken
  • • Dips


Was brauchen Sie dafür? Im Optimalfall eine Langhantelstange mit Gewichten (z.B. die Super Weights), eine Trainingsbank (z.B. die Sparks Bench) und eine Klimmzugoption (z.B. den Power Tower). Alternativ können Sie natürlich auch auf andere Trainingsmöglichkeiten zurückgreifen.

Trainingstipp

02.05.12 - Fit in den Frühling!

So langsam wird es Frühling und Beachvolleyball und Grillparties in leichter Kleidung stehen wieder auf dem Plan. Wäre da nicht ein kleines Problem: Die Hose kneift, denn der Winter mit gemütlichen Abenden auf der Couch war einfach zu lang. Doch lassen Sie sich davon nicht die Laune verderben, sondern nutzen Sie die Frühlingsenergie und machen Sie Ihren Körper fit für die Strandsaison. Der Zeitpunkt könnte nicht besser sein!

Um Ihre Muskeln zu stärken und dem Fett an den Kragen zu gehen, sind besonders Compound-Übungen geeignet. In einer Bewegung werden so mehrere Übungen kombiniert. Das stärkt nicht nur funktionell alle beteiligten Muskeln, sondern verbrennt auch jede Menge Kalorien.

Das POWERTOOLS-Team stellt Ihnen jetzt eine komplexe und anspruchsvolle Lieblingsübung für die Ultimate Burn-Machine vor. Die Übung kann wahlweise auch mit Kurzhanteln wie z.B. dem X-Tech-Hantelset durchgeführt werden.


Kniebeugen und Streckübung mit der Ultimate Burn-Machine

Kombination aus Ausfallschritt, Bizeps-Curl und Nackendrücken plus Wadenkräftigung:

1. Ausgangsposition: Schulterbreit stehen, die Beine sind leicht gebeugt. Dabei die Ultimate Burn-Machine mit ebenfalls leicht gebeugten Armen vor dem Oberschenkel halten. Die Handflächen zeigen zueinander (Hammer-Griff).
2. Führen Sie nun einen großen Ausfallschritt nach vorne durch bis sich der vordere Oberschenkel parallel zum Boden befindet. Strecken Sie gleichzeitig die Arme auf Brusthöhe nach vorne aus. Kurz halten und zurück in den Stand kommen.
3. Drehen Sie die Handflächen nach vorne (Untergriff) und führen Sie anschließend einen Bizeps-Curl aus. Auf der höchsten Stelle drehen Sie die Handflächen wieder zueinander.
4. Dann das Gewicht langsam nach oben über den Kopf drücken bis die Arme fast gestreckt sind. Gleichzeitig gehen Sie auf die Zehenspitze. Kurz halten und die Langhantel dann langsam und kontrolliert vor die Brust absenken und über die ablassende Bizeps-Curl-Bewegung zur Ausgangsposition zurückkehren.

3 Sätze à 15 saubere Wiederholungen durchführen. Das Bein nach jeder Ausführung wechseln. Wer die Übung noch anspruchsvoller machen möchte, kann die einzelnen Übungsteile wie Ausfallschritt, Bizeps-Curl oder Nackendrücken in der Übungsfolge häufiger wiederholen.


Achten Sie dazu auf Ihr Essverhalten. Hier einige Tipps mit denen Sie pro Tag mehrere hundert Kalorien einsparen können:

  • • Möglichst wenig Hochprozentiges wie Wein, Whisky oder Schnäpse (190 kcal pro 100ml und mehr sind hier keine Seltenheit). Alkohol verhindert außerdem den Fettabbau
  • • Auch leckere Milchkaffeevariationen vom Kaffeeladen Ihres Vertrauen schlagen mit ordentlich Kalorien zu Buche, lieber zum schwarzen Kaffee oder Tee greifen
  • • Teilchen und Kleinigkeiten vom Bäcker vermeiden (leere Kalorien und viel Zucker)
  • • Auf Weißbrot verzichten und stattdessen zu Vollkornprodukten greifen (machen länger satt und besitzen wichtige Nährstoffe)

Men's Health Powertools

26.04.12 - Men’s Health Camp 2012 – ein Zwischenfazit

Sonne, Schweiß und Muskelkater. Drei Tage sind im Men’s Health Camp in Andalusien inzwischen vergangen. Die ersten Kurse wie „XXL Arme“, „Cover-Model Workout“ und „Intensives Boxtraining“ vorbei. Unser Gewinner Andreas R. zieht ein erstes Fazit und ist begeistert:

"Das Camp ist einfach der Hammer! Die Leute sind super nett und motivieren sich gegenseitig. Die Trainer pushen Dich, wissen aber auch, wann genug ist. Ich habe überall einen Muskelkater und kann mich kaum mehr bewegen. Das geht uns aber allen so! So krass trainiert habe ich selten!“


Ähnlich ergeht es auch Bild-Reporter Torsten Johannknecht, der ebenfalls beim Camp mitmacht, um fit zu werden wie nie! Täglich schildert er, wie es ihm im Men’s Health Camp ergeht und welche Kurse besonders effektiv sind.


Hier findet Ihr seine ersten Eindrücke und tolle Bilder rund ums Camp in Andalusien. Die Ultimate Burn-Machine und das Boxing-Euipment von den POWERTOOLS sind beim Training immer dabei!

Link zu Bild.de: Tag 1

Link zu Bild.de: Tag 2

Link zu Bild.de: Tag 3

Link zu Bild.de: Tag 4

Link zu Bild.de: Tag 5

Link zu Bild.de: Tag 6

Men's Health Powertools

18.04.12 - Men’s Health POWERTOOLS auf der FIBO

POWERTOOLS goes FIBO! Auf der internationalen Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit (19.- 22. April) in Essen sind dieses Jahr auch die Men’s Health POWERTOOLS mit von der Partie.

Auf dem Men’s Health-Stand in Halle 6, Stand E40 könnt Ihr die Highlights von den POWERTOOLS testen. Die Multifunktionshantel Ultimate Burn-Machine mit 360°-Griffen oder die Boxerhantel Speed-Wheel für intensive Kraft- und Ausdauereinheiten sind für Studios und Fitnesstrainer ebenso geeignet wie für Fitnesssportler, die nach neuen, effektiven Trainingsgeräten suchen.

Dazu könnt Ihr am Stand professionell Eure Fitness durchchecken lassen! Eine akkurate Messung des Fettanteils und ein Check Eurer Kraftfähigkeiten geben Aufschluss darüber, wie fit Ihr wirklich seid.

Wir freuen uns auf Euch!

Wissen

05.04.12 - Sportler sind besser dran

Wir wussten es schon lange, jetzt ist es amtlich. Sport hat nicht nur viele positive Effekte auf Körper und Geist, verbessert das Herz-Kreislaufsystem und verringert Stress, sondern verhilft auch in anderen Bereichen, die nicht direkt mit dem Sport zusammen hängen, zu einer gesunden Einstellung.

Fakt 1: Sportler essen schlauer

Cardio- und Kraftworkouts verbrennen nicht nur viele Kalorien, das regelmäßige Training hilft auch dabei, Kalorien erst gar nicht in sich hineinzustopfen. Laut einer Studie des Fachmagazins „Obesity Reviews“ aus Spanien sorgt Sport dafür, dass man ungesundem Essen leichter widersteht und sich bewusster ernährt. Sportliche Bewegung, so die Forscher, verändere Areale im Gehirn, die für die Selbstdisziplin zuständig sind. Dadurch handeln wir weniger impulsiv und entscheiden rationaler. Bei dem Überangebot von Fastfood und Süßzeug im Alltag gibt das den Ausschlag.
Wir fügen hinzu: Durch das bewusste Auseinandersetzen mit dem Körper wissen und merken wir eher, welche Nahrung gut für unseren Körper ist.

Fakt 2: Sportler sind wacher

Tschüß Kaffee, hallo Sport. US-Wissenschaftler der Oregon State University haben die Bewegungsdaten von 2600 Personen ausgewertet und festgestellt, das sportliche Menschen nicht nur schneller einschlafen, sondern auch weniger anfällig dafür sind, am Tag müde zu werden. Die Forscher vermuten, dass die körperliche Aktivität Stress verringert und der Kopf abends frei von belastenden Gedanken ist, was ein schnelleres Einschlafen zur Folge hat. Dazu kommt, dass der Körper sich nachts verstärkt erholen muss, man deshalb schneller und tiefer schläft und damit auch fitter aufwacht.

So oder so, Sport hilft dabei, sich mit dem eigenen Körper auseinanderzusetzen. Sport macht uns bewusster, was unser Organismus braucht und will und wir scheinen dann auch eher bereit zu sein, ihm das zu geben, was ihm gut tut.

Trainingstipps

05.03.12 - Gewinnen Sie einen Platz im Men's-Health-Camp 2012 in Spanien im Wert von 1344,- €!

Lust auf Sport und Workout?

Wir verlosen auch dieses Jahr wieder einen Platz im beliebten Men's-Health-Camp. Das Camp ist 2012 nach Spanien umgezogen und findet im 4-Sterne-Hotel Valentin in Andalusien statt.


> 7 Tage Workout mit den Profi-Trainern von Men's Health mitten im Urlaubsparadies! Aber Vorsicht: das wird kein typischer Strandurlaub! Dieser Urlaub hat Ihre Fitness im Fokus und macht Sie fit wie nie!


Das Men's-Health-Camp wird Ihr Leben positiv verändern! Trainieren Sie eine Woche mit den Experten des größten Männer-Lifestyle-Magazins der Welt und werden Sie fit wie nie! Während der 7 Tage (20.-27. April) im 4-Sterne-Hotel Valentin in Andalusien verraten Ihnen die Men's-Health-Experten die wichtigsten Tipps für einen leistungsfähigen Körper, der allen Belastungen im Alltag und beim Sport standhält. Das Einzelzimmer für Sie ist gebucht, der Flug geht ab Flughafen Frankfurt am Main.

"Top Trainer, top Umgebung, top Motivation"


Ihr Vorteil im Men's-Health-Camp:
Sie können Ihren Trainingsplan selbst zusammenstellen, trainieren also nach Lust und Laune. Jeden Tag stehen Ihnen mehr als 35 unterschiedliche Kursangebote aus den Bereichen Kraft, Ausdauer, Action-Sport und Entspannung zur Auswahl!

Beispiele der möglichen Trainingseinheiten: Early-Bird-Fitness-Session am Strand (Joggen, Workout, Stretching), Sixpack- und Stabilitätstraining am Vormittag, danach Box-Workout. Nachmittags Schwimmtraining und ein Seminar zur optimalen Wettkampf-Ernährung. Abends dann das Blitz-Workout der US-Marines.


Nutzen Sie diese Chance und gewinnen Sie den Platz im Men's Health Camp im Wert von 1344,- €!

Um teilzunehmen, füllen Sie ganz einfach unser Gewinnspiel-Formular aus. Wir drücken die Daumen!


Hier geht’s zum Formular: Teilnahme-Formular


Teilnahmeschluss ist der 2. April 2012. Teilnahme ab 18 Jahren. Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg und eine Barauszahlung sind ausgeschlossen.
Bildquelle: Men's Health / fotografiert von Philip Metzner

Trainingstipps

06.02.12 - So abwechslungsreich ist das Training mit der Speed-Wheel Boxerhantel

Klein, aber oho! So unscheinbar wie die Speed-Wheel Boxerhantel auch wirkt, man denkt nicht wie anstrengend das Training damit sein kann. Die zwei Griffe lassen sich reibungslos um 360 Grad drehen und ermöglichen so ein schnelles Umeinanderkreisen der Arme – bekannt aus Fitnesskursen oder dem Boxtraining am Punchingball. Mit 3,6kg Gewicht wird das Halten und Bewegen der Speed-Wheel Boxerhantel schnell anspruchsvoll. Alle Vorteile eines kompletten Ausdauer- und Krafttrainings werden so in diesem Trainingsgerät vereint.

Ob in der Vertikalen, Horizontalen oder im Liegen, jede Trainingsvariante ist mit der Boxerhantel möglich. Das schult nicht nur die Koordination, sondern kräftigt auch Arme, Schultern und Rücken. Besonders die Haltemuskulatur im Oberkörper wird beansprucht. Da die Arme ständig in Bewegung sind, muss der Körper diese Bewegungen ausgleichen und den Rumpf stabilisieren. Das macht das Training an der Boxerhantel funktional und den Trainierenden fit für die unterschiedlichen Belastungen im Alltag. Unsere Trainingstipps für einen starken Rücken in V-Form:


Einsteiger-Variante
Hüftbreiter Stand, Knie sind leicht gebeugt. Die Boxerhantel wird senkrecht auf Brusthöhe vor dem Körper gehalten, die Arme sind ca. 90 Grad angewinkelt. Körperspannung aufbauen. Hände umeinander bewegen, langsam schneller werden. 1 Minute durchführen, dann Richtungswechsel. Wieder 1 Minute durchhalten. Dann Speed-Wheel nach rechts in die Waagerechte kippen und im Uhrzeigersinn kreisen lassen. Dann 30 Sekunden in die entgegengesetzte Richtung drehen. Anschließend die Boxerhantel um 180 Grad drehen, so dass nun die andere Hälfte nach oben zeigt. Drehübungen je 30 Sekunden wiederholen.








Fortgeschrittenen-Variante I
Gleiche Position einnehmen wie bei der Einsteigervariante. Anstatt Kreisbewegungen auf einer Stelle durchzuführen, während des Händekreiselns die Boxerhantel mit gebeugtem Knien und möglichst geradem Rücken neben den linken Fuß führen. Dann während der Streckbewegung die Hantel langsam schräg nach oben bis rechts über Kopf führen. 10 Wiederholungen, dann Kreisrichtung ändern. Anschließend die komplette Übung von rechts unten nach links oben ausführen.


Fortgeschrittenen-Variante II
Auf den Rücken legen, Beine anwinkeln und Boxerhantel auf Brusthöhe drehen. Nun 12 Widerholungen im geraden Crunch und jeweils 12 schräge Crunches auf jeder Seite ausführen. Wem das noch zu leicht ist: Arme beim Absinken des Oberkörpers mit fast gestreckten Armen über den Kopf führen.


Profi-Variante I
In den Ausfallschritt gehen und Boxerhantel 30 Sekunden auf Schulterhöhe kreisen lassen. Auf Körperspannung achten! Dann Rücken gestreckt lassen und Boxerhantel gerade bis zum vorderen Standbein absenken und danach über den Kopf führen. Diese „Verbeugung“ 15 Mal wiederholen, dann Beinwechsel.


Profi-Variante II
In den Ausfallschritt gehen und Boxerhantel 30 Sekunden in der Waagrechten auf Brusthöhe kreisen lassen. Auf Körperspannung achten! Dann Rumpf rotieren und die Boxerhantel auf einer Ebene langsam auf die rechte und linke Seite bringen. 10 Wiederholungen pro Drehrichtung. Anschließend die Boxerhantel um 180 Grad drehen, so dass nun die andere Hälfte nach oben zeigt und Übung wiederholen.


Wissen

26.01.12 - Kaffee blockiert Schmerzrezeptoren – Ernährungstricks für den Muskelaufbau

Dass man sich nicht kurz vor dem Sport den Bauch vollschlagen soll und Eiweiß beim Muskelaufbau hilft, weiß man inzwischen, aber gibt es auch andere Möglichkeiten wie man mit Nahrungsmitteln sein Krafttraining und dessen Effekte positiv beeinflussen kann?

Wenn es nach einer Studie der University of Louisiana in Lafayette geht, soll Kaffee bzw. Koffein vor dem Training helfen. So werden Sie nicht nur fit für Ihr Training, auch die Schmerzen beim Muskeltraining werden dann als nicht so stark wahrgenommen. Das Koffein blockiert die Schmerzrezeptoren im Muskel und selbst Übungen mit hohem Gewicht fallen leichter. Der Trainingsreiz wird dadurch größer und der Muskelaufbau gefördert.

Und wie essen Sie nach dem Sport? Das Institut für Sporternährung in Bad Nauheim empfiehlt innerhalb der ersten zwei Stunden nach dem Training eine Mahlzeit zu sich zu nehmen, die reichlich Kohlenhydrate, etwas Eiweiß und wenig Fett enthält. In dieser Zeit arbeiten die Speicherenzyme der Muskeln nämlich auf Hochtouren und können daher besonders viel Glykogen einbauen. Ofenkartoffeln mit Quark oder Gemüsegratins füllen die Speicher in den Muskeln schnell wieder auf und fördern die Regeneration.

Trainingstipp

22.12.11 - Trainingstipps gegen die Weihnachtspfunde

Die Advents- und Weihnachtszeit ist eine gemeine Zeit für fitnessbewusste Menschen. All die Versuchungen wie Schokolade, Lebkuchen oder Christstollen stellen jedes Jahr aufs Neue eine Herausforderung dar.

Wie Sie es trotzdem schaffen, die Sünden der Weihnachtszeit schnell wieder abzuarbeiten und fit ins neue Jahr 2012 zu starten, verraten wir Ihnen jetzt!
> Das Geheimnis: intelligent Kalorien verbrennen! Das schaffen Sie zum einen mit intensivem Krafttraining an der BIO FORCE CHALLENGE Kraftstation oder Power-Workouts auf dem POWER CYCLE VCR.


Beim Krafttraining ist es wichtig, viele Muskeln gleichzeitig zu trainieren, denn so sind die Kalorienausbeute während des Trainings (etwa 600 kca pro Stunde) und der Nachbrenneffekt nach dem Work-Out am höchsten. Wir zeigen Ihnen zwei tolle Compound-Übungen an der BIO FORCE CHALLENGE , die Ihren ganzen Körper trainieren und Sie schnell fit machen.

1. Schräges Kabelziehen mit Rumpfrotation fordert Schultern, Rücken, Bauch und Beine. Stellen Sie sich im großen Ausfallschritt seitlich zur BIO FORCE CHALLENGE, so dass das innere Bein das hintere und fast gestreckt ist. Der Kniewinkel im vorderen Bein beträgt 90 Grad. Greifen Sie mit beiden Händen den unteren Kabelzug und führen Sie die Arme langsam und kontrolliert von schräg unten nach schräg oben. Dabei rotiert der Oberkörper mit. Kurz halten und langsam zurückführen. Je langsamer Sie diese Übung machen, desto mehr wird Ihre Koordination beansprucht und desto schwieriger wird es. Achten Sie darauf, dass Rumpf und Beine immer stabil unter Spannung sind. 3 Sätze à 10 Wiederholungen, 1 Minute Pause.

2. Latziehen zur Brust im Stand für die Kräftigung von Bizeps, Schultern, Rücken und Oberschenkel. Lösen Sie den Sitz von der Kraftstation, greifen Sie die Lat-Stange und stellen Sie sich frontal zur Kraftstation. Während Sie den Lat-Stange im kniebreiten Stand zur Brust ziehen, beugen Sie die Beine bis die Oberschenkel annähernd parallel zum Boden sind. Kurz halten und langsam wieder lösen. 3 Sätze à 15 Wiederholungen, 1 Minute Pause.


Abrunden sollten Sie Ihr Workout mit Cardiotraining– z.B. auf dem POWER CYCLE VCR Speedbike mit Pulskontrolle. Zwei Programme schlagen wir vor:

1. Ein Intervall-Training, mit abwechselnd schnellen und langsamen Trittphasen durchlaufen (jeweils 1 Minute bei 85% der max. Herzfrequenz , dann 4 Minuten bei einer Herzfrequenz von 65-70%). Das intensive Training fordert Herzkreislauf und Muskulatur. Sie verbrauchen dabei jede Menge Kalorien!

2. Ein einstündiges Training mit niedriger Pulsfrequenz (etwa 65% der max. Pulsfrequenz) absolvieren, wodurch Ihr Fett-Stoffwechsel angekurbelt wird.


Genießen Sie Weihnachten und bleiben trotzdem in Topform!
Wir wünschen Ihnen ein frohes Fest und einen guten Rutsch in ein sportliches neues Jahr!

Trainingstipp

01.12.11 - Bleiben Sie doch daheim!

Draußen ist es kalt, nass und dunkel. Die Motivation für Outdooraktivitäten sinkt stetig. Hinzu kommt die Gefahr zu erkranken, schnell fängt man sich eine Erkältung oder gar schlimmeres ein. Auch Fitnessstudios und Schwimmbäder sind in dieser Zeit wahre Krankheitsquellen. Deswegen auf regelmäßiges Work-Out verzichten und seine hart erkämpfte körperliche Fitness verlieren? Das muss nicht sein, die Men’s Health Powertools bieten die optimale Lösung!

Die POWERTOOLS ermöglichen Ihnen ein effektives, unkompliziertes Work-Out in den eigenen vier Wänden. Egal, ob Muskelaufbau oder Ausdauer, die POWERTOOLS ersetzen Ihnen ein kleines Fitnessstudio und halten Sie fit!

Beigeisterte Ausdauersportler kommen mit dem neuen POWER CYCLE VCR Speedbike auf ihre Kosten. Nach Feierabend zu Hause angekommen kann es gleich losgehen. Kein kalter Gegenwind, keine nasse und rutschige Fahrbahn oder rücksichtslose Autofahrer, die sich über die kaum zu sehenden Radler beschweren.

Für alle die, die ihre mühevoll gestählten Muskeln nicht verlieren wollen ist ein Training an der Kraftstation BIO FORCE CHALLENGE ideal. Mit über 120 Übungsmöglichkeiten ist die Kraftstation so variabel wie keine andere, selbst kleinste Muskeln können trainiert werden. Für diejenigen, die frei mit Gewichten trainieren wollen, sind die X-TECH Kurzhanteln perfekt. Dank ihrer Dreiecks-Gewichte sind auch Dips und Liegestützvariationen möglich. So bleiben Sie fit ohne den Weg ins überfüllte Fitnessstudio antreten zu müssen.

Entgehen Sie dem Winterfrust und bleiben Sie mit den Men’s Health POWERTOOLS das ganze Jahr über gesund und in Topform!

Men's Health Powertools

12.10.11 - *NEU* – Das POWER CYCLE VCR Speedbike

Cardiotraining we like! Jetzt ist es soweit, wir stellen Ihnen erstmals ein POWERTOOL für das klassische Cardiotraining zu Hause vor. Auf diesem POWER CYCLE VCR Speedbike werden die Pfunde nur so purzeln!

Der stabile Rahmen und 25 kg Schwungmasse sorgen dafür, dass Sie höchsten Trainingskomfort bei maximaler Laufruhe genießen. Der Bordcomputer zeigt Ihnen wahlweise Distanz, Zeit, Geschwindigkeit, Trittfrequenz oder Puls an. Letzterer lässt sich während des Trainings ganz leicht über den mitgelieferten Pulsgurt messen und auf dem Display kontrollieren. Top: Sie brauchen keine Pulsuhr oder einen extra Brustgurt kaufen, das POWER CYCLE VCR ist alles, was Sie für Ihr Power-Workout daheim brauchen.

Angetrieben wird das POWER CYCLE VCR von einem geräuschlosen- und wartungsfreien Riemen. Die Belastung ist stufenlos regelbar und die mitgelieferte Trinkflasche immer griffbereit. Sattel und Lenker sind mehrfach verstellbar und ermöglichen so eine perfekte Trainingsergonomie. POWERTOOL-Standard: Schlaufenpedale, Präzisionskugellager und praktische Transportrollen.

Fordern Sie Ihren Körper, verbrennen Sie Kalorien und werden Sie fit – das POWER CYCLE VCR ist ideal dafür!
>> POWER CYCLE VCR Speedbike kaufen!

Auszug aus unserem Magazin (11/2011), Details des POWER CYCLE VCR Speedbikes:



>> POWER CYCLE VCR Speedbike kaufen!

Men's Health Powertools

05.10.11 - Sneak Preview – mit den Men’s Health POWERTOOLS bald auch Cardiotraining möglich!

Sneak Preview – mit den Men’s Health POWERTOOLS bald auch Cardiotraining möglich!

Cardiotraining we like! In wenigen Tagen ist es soweit, dann stellen wir online und in der Men’s Health Ausgabe November erstmals ein POWERTOOL für klassisches Cardiotraining zu Hause vor. Was wir schon verraten können: auf diesem Bike werden die Pfunde nur so purzeln! Ein stabiler Rahmen, stufenlose Widerstandseinstellung und 25 kg Schwungmasse ermöglichen ein dynamisches Powertraining in den eigenen vier Wänden. So wird Euer Krafttraining optimal durch die Cardio-Komponente ergänzt und das Herz-Kreislauf-System gefordert. Natürlich auch mit professioneller Pulskontrolle. Stay tuned!

Trainingstipp

28.09.11 - Motivation pur – mehr Spaß beim Krafttraining zu Hause!

Motivation ist beim Krafttraining das A und O! Jeder macht nämlich viel lieber Sachen, die ihm Spaß machen. Damit das auch für Ihr Krafttraining zu Hause gilt, geben wir Ihnen jetzt zwei gute Trainingstipps an die Hand, die Ihnen sofort gute Laune machen!

Use your brain power! Britische Psychologen von der University of Wolverhampton haben herausgefunden, dass Sie mehr Spaß haben, wenn Sie während des Trainings an ein erfolgreiches Workout aus der Vergangenheit denken. Außerdem fühlen Sie sich nach dem Training weniger erschöpft. Grund dafür: Im Hirn aktiviert die Vorstellung dieselbe Region wie Sport selbst, sie verstärkt sogar diesen Effekt.

Starten Sie Ihr Workout mit Ihrer Lieblingsübung – so bekommen Sie gleich genug Motivation für Ihre gesamte geplante Trainingseinheit, das fanden Forscher von der University of British Colombia in Kanada heraus. Diese Reihenfolge löst einen regelrechten Motivationsschub aus und hilft Ihnen indirekt dabei, Ihre Trainingseinheit nicht nur zu planen, sondern auch tatsächlich durchzuführen! Haben Sie schon eine Lieblings-Kraftübung? Falls nicht, können Sie sich jetzt eine aussuchen:


Kleiner Tipp: Variieren Sie trotzdem alle 6 Wochen Ihre Übungen und die Übungsreihenfolge! So bekommt die Muskulatur immer wieder neue Reize und passt sich mit Muskelwachstum daran an.

Trainingstipp

25.07.11 - Alternative bei nasskaltem Sommerwetter? Intensives Work-Out@home!

Der Sommer 2011 lässt bisher zu wünschen übrig und viele Outdoor-Aktivitäten wie Beachvolleyball fallen weg, um seinen Körper weiter zu stählen. Da heißt es bei Regen lieber in den eigenen vier Wänden trainieren und sich auf das nächste Match am Strand optimal vorbereiten. Wie? Mit den Men’s Health POWERTOOLS natürlich! Wir zeigen Ihnen die effektivsten Übungen, mit denen Sie nicht nur auf dem Spielfeld punkten!


1. Für starke Arme eine Runde Konzentrations-Curls mit Kurzhanteln (z.B. Vario Power Weights) einlegen. Dazu im hüftbreiten Stand die Knie leicht beugen und den Oberkörper nach vorne neigen. Mit einer Hand auf dem Knie abstützen und den Rücken gestreckt lassen. Der andere Arm hält die Kurzhantel unterhalb der Schulter. Dann Arm beugen und Hantel kontrolliert zur Schulter bringen. Ellbogen und auch der Rest des Körpers bleiben stabil am Platz. Endposition kurz halten und wieder absenken.

2. Bankdrücken und Flys an der Sparks Hantelbank mit Kurzhanteln für kraftvolle Aufschläge. Einfach auf die flache Hantelbank legen und Arme mit Gewichten auf Brusthöhe kontrolliert beugen und strecken. Für die Flys die leicht gebeugten Arme mit den Handflächen zueinander vor die Brust bringen und dann seitlich bis Schulterhöhe absenken. Kurz halten und wieder zusammenführen.

3. Ausfallschritte mit den Super-Weights trainieren das Zusammenspiel Ihres gesamten Streckapparates und schulen die Balance. Wenn Sie nun noch barfuß trainieren, lernt Ihr Fuß schnell, sich an den Untergrund zu gewöhnen. Auch die Knöchel müssen arbeiten, damit Sie stabil stehen bleiben. Perfekt für schnelles Hinter-dem-Ball-Herhechten und Blocken des Balls!

4. Stabilisationsübungen mit den X-Tech Kurzhanteln: Liegestütz und seitliches Rumpfheben unterstützen Ihre Ganzkörperspannung. Das verbessert Ihre Rumpfstabilisation und hilft Ihnen, den Ball aus jeder möglichen Position mit Power über das Netz zu bringen.

5. Jetzt noch die Ausdauer der Arme trainieren, damit diese beim nächsten Match auch immer schnell am Ball sind. Die Boxerhantel Speed-Wheel lässt den gesamten Oberkörper arbeiten und beansprucht so alle wichtigen Muskeln. Jeweils eine Minute im Stehen vorwärts, rückwärts und seitlich drehen. Kurze Pause und dann das Gleiche im Ausfallschritt.


Jeweils 2-3 Sätze mit je 15-25 Wiederholungen durchführen. Wenn dann noch das Wetter wieder besser wird, fehlt eigentlich nur noch ein MIKASA Beachvolleyball zum Glück…

Wissen

06.07.11 - Abnehmen durch Krafttraining II - Langfristig Grundumsatz steigern!

Ungefähr 60-75% des Energieverbrauchs unseres Körpers werden durch den Grundumsatz bestimmt. Selbst kleine Erhöhungen des Grundumsatzes können deshalb eine große Rolle beim Abnehmen oder Gewicht halten spielen. Der Grundumsatz pro Tag kann durch mehr Muskelmasse erhöht werden. Pro Kilo Muskelmasse, schätzen Experten, verbraucht der Körper etwa 25-50 Kalorien mehr pro Tag.

Aber auch nach dem Training ist der Grundumsatz kurzfristig erhöht! Der Körper bleibt noch mehrere Stunden auf Trab, um die Kohlenhydratspeicher wieder aufzufüllen, Abfallstoffe ab- und Muskeln aufzubauen. Dieser so genannte Nachbrenn-Effekt ist beim Krafttraining größer als beim Cardiotraining und kann je nach Intensität des Trainings bis zu 72 Stunden andauern. Je mehr Muskeln dabei gefordert werden, desto stärker ist dieser Fatburning-Effekt. Besonders gut eignen sich daher Übungen die viele Muskeln ansprechen, z.B. Komplett-Workouts an der Bio Force Challenge oder mit Kurzhanteln wie den Vario Power Weights).

Die Universität Southern Illinois University aus den USA hat nun eine Entdeckung gemacht, die den Männer mit vollem Terminkalender gelegen kommen dürften: Einsatz-Training erhöht den Grundumsatz innerhalb von 72 Stunden leicht mehr als ein längeres Mehrsatz-Training! Der Nachbrenneffekt wurde bei zwei untrainierten Probandengruppen getestet, die jeweils eine festgelegte Work-Out-Serie mit einem, bzw. mit drei Sätzen pro Übung absolvieren sollten.

Für alle MyPowertools-Fans gilt: Definieren Sie klar Ihr Fitnessziel! Möchten Sie längerfristig abnehmen oder schnell Muskeln aufbauen? Denn nur wenn Sie langsam und gesund Ihr Gewicht reduzieren wollen, ist die oben genannte Methode die richtige Wahl!

Wissen

14.06.11 - MyPOWERTOOLS.de-Gewinner berichtet vom Men’s Health Camp

Stefan K. war der glückliche Gewinner unseres Gewinnspiels und machte sich Anfang Mai auf den Weg nach Griechenland, um dort eine Woche unter professioneller Anleitung im Men’s Health Camp zu trainieren! Jetzt hat der Ingenieur aus Stuttgart uns berichtet, wie ihm das Camp in Porto Carras gefallen hat und was er für seine sportliche Zukunft mitnehmen konnte.


Stefan, wie fandest Du das Camp?
Ich fand das Camp großartig! Die Stimmung unter den Teilnehmern war super und auch das Hotel hat mir persönlich sehr gut gefallen. Soweit ich das mitbekommen habe, waren alle begeistert! Auch die Trainer waren top-qualifiziert und haben uns super motiviert. Alles hat gepasst! Die Betreuung und Ausstattung vor Ort ist so toll, dass man sich im Vorhinein über nicht Gedanken machen muss!

Wie war das Kursangebot?
Obwohl ich im Vorhinein vom Veranstalter gut informiert wurde, war ich mir trotzdem nicht ganz sicher was mich vor Ort erwarten würde. Am ersten Abend stellten uns die Trainer das abwechslungsreiche Programm mit bis zu acht parallelen Kursen vor. Danach konnten wir uns aussuchen, welche Kurse wir belegen wollten. Die XXL-Kurse waren eher heftig, es gab aber auch Basis-Kurse, die auch für normal fitte Sportler gut geeignet waren!

Für welche Kurse hast Du Dich entschieden?
In meiner Freizeit treibe ich sehr vielseitig Sport, von Mountainbiking über Schwimmen bis zu verschiedenen Ballsportarten mag ich eigentlich alles. Den Kurs für Mountainbike und Schwimmen, hab ich dann auch gleich im Camp belegt, um Profi-Tipps zu kriegen und um meine Schwimmtechnik zu verbessern. Alle Kurse waren sehr abwechslungsreich! Besonders lustig fand ich den Kurs „Selbstverteidigung an der Bar“, so was kann man als Mann manchmal schon ganz gut gebrauchen.

Konntest Du noch mehr für Deinen Alltag mitnehmen?
Ich fand die Laufanalyse interessant. Ich war mir nie ganz sicher, ob ich richtig jogge, aber überraschender Weise muss ich gar nicht so viel ändern. Das gibt mir für mein normales Lauftraining ein beruhigendes Gefühl! Auch die Ernährungsberatungen fand ich gut und ich werde versuchen, mich daran zu halten. Ein besonderes Highlight waren die Trigger Point-Kurse! Hier wurde uns gezeigt, wie wir selbst lokale und schmerzhafte Verhärtungen im Muskel ausmassieren können.

Würdest Du das Men's Health Camp weiterempfehlen?
Eindeutig ja!



Interessiert? Nächstes Jahr gibt es wieder ein Camp! Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Hier gibt es schon mal die ersten Bilder - natürlich mit den POWERTOOLS:
Bilder aus dem Camp 2011 - Blut und Tränen in Porto Carras

Trainingstipp

17.05.11 - Höchste Zeit für Sixpack!

Nach den ersten heißen Tagen Ende April ist nun auch die Badesaison nicht mehr weit.
Bikinis und Badehosen so weit das Auge reicht! Damit Sie eine besonders gute Figur beim Strandlaufen machen, sollten Sie bei Ihrem Kraft- und Sixpacktraining zu Hause einen kurzen Zwischenspurt einlegen. Wir haben für Sie die neuesten Intensivierungstechniken für knallharte Bauchmuskeln gesucht und gefunden. Holen Sie so mit den POWERTOOLS Bauchtrainern das Letzte aus Ihrer Bauchmuskulatur heraus. Für die Power-Workouts gilt: Pro Muskelgruppe nur eine Technik und maximal 1 bis 2 Übungen pro Sixpacktraining absolvieren.


Power-Workout 1: Faszien-Stretching
Nach den normalen Sätzen noch einmal weitere 5 Sätze mit je 15 Wiederholungen einbauen. Gewicht dabei so hoch wie möglich halten (beim Ab-Quest und Ripp-Quest mit Ringgewichten, beim Ab-Trax mit Zusatzgewichten) und nur 30 Sekunden Pause zwischen den Sätzen einlegen. Angelehnt an das Faszien-Stretch-Training (FST) wird durch diese isolierte Übung viel Blut in den beanspruchten Bauchmuskel gepumpt. Das dehnt die Faszien, die diesen Muskel umschließen, und lässt die Muskeln so voller und runder aussehen.


Power-Workout 2: Speed-up-Training
Der Name ist Programm: Statt der üblichen Widerholungszahl pro Satz 1 Minute Vollgas geben! Geht mit jedem POWERTOOL Bauchtrainer, auch mit dem X-Effect.


Power-Workout 3: High-Intensity-Training (HIT)
1 Muskel, 1 Satz, maximale Belastung! Dieses Power-Workout fordert jeden Bauchmuskel in kürzester Zeit maximal! Alle Übungen wie gerade Crunches und seitliche Crunches langsam und ohne Schwung absolvieren, für die komplette Bewegung also mindestens 6 Sekunden Zeit nehmen. Bei den 6 bis 8 Wiederholungen das Gewicht so wählen, dass nach der letzten Widerholung nichts mehr geht. Das funktioniert entweder durch maximale Gewichtzugabe oder mit Trainingspartner, der Widerstand erzeugt. Danach durch Teilbewegungen oder Reduktionssätze noch weitere Wiederholungen erzwingen bis der Bauchmuskel komplett ausgepowert ist!

Trainingstipp

04.05.11 - Men'sHealth Camp 2011 - PUMPEN mit Moritz

Aktuelles aus dem Men's Health Camp 2011: Der erste Tag in Griechenland ist vorbei und die Teilnehmer geben abends um 22 Uhr mit Trainer Moritz noch mal alles!

Hier könnt Ihr einen Blick in das anstrengende Training unter anderem mit der Mulitfunktionshantel "Ultimate Burn-Machine" werfen:




Zum Youtube-Video: Hier klicken
Mehr Produktinformationen zur Ultimate Burn Machine: Hier klicken

Aktion

19.04.11 - Fit in den Mai!

Damit Sie für den Wonnemonat Mai so richtig fit werden, haben wir für Sie das POWERTOOLS Starter-Kit geschnürt: Zum beliebten X-Tech Kurzhantelset erhalten Sie den Reisebauchtrainer X-Effect gratis dazu!

Diese POWERTOOLS sparen in der Wohnung nicht nur extrem viel Platz, sondern sind auch super effektiv. Richtig angewandt, ersetzen die Kurzhanteln und der Bauchtrainer fast ein komplettes Home-Gym.

Die X-Tech-Kurzhanteln ermöglichen durch Ihre dreieckigen Gewichte eine große Übungsvielfalt. Nicht nur Arme und Schultern können effektiv trainiert werden, auch Liegestütz- und Dip-Variationen sind mit dem Kurzhantelset möglich! Die Hantel rollt beim Training nicht weg und liegt optimal in der Hand. Mit den Kurzhanteln können Sie effektiv an einer aufrechten Haltung arbeiten und machen sich fit für den Alltag.

Der Gegenpart zum Rücken, der Bauch, ist für einen starken Rumpf ebenso wichtig und kann mit dem X-Effekt Reisebauchtrainer optimal trainiert werden. Gerade Crunches und schräge Crunches sind ebenso möglich wie Intensiv-Crunches oder statische Crunches. Der stabile Gurt wird einfach um die Unterschenkel gelegt und dient als Halteschlaufe während des Bauchmuskeltrainings.

Komplettes Home-Workout mit dem POWERTOOLS Starter-Kit:


Für alle, die schon immer mal die Men’s Health POWERTOOLS ausprobieren wollten, ist das Starter-Kit ein super Anfang! Schnell zugreifen, solange der Vorrat reicht!

weiter zu unserem Angebot

Wissen

11.04.11 - And the winner is…

Das Men’s Health Camp 2011 hat einen neuen Teilnehmer! Stefan K. aus Stuttgart wird im Mai nach Griechenland fliegen, um dort eine Woche unter professioneller Anweisung intensiv zu trainieren! Wir gratulieren Stefan zum Los-Sieg und sind gespannt auf seine Berichte!


Wer auch am Men’s Health Camp mitmachen will, kann sich hier noch anmelden!
Mehr Informationen über das Men's-Health-Camp in Griechenland


Jetzt zum Newsletter anmelden und auch über tolle Gewinnspiele informiert werden!


Bildquelle: Men's Health / fotografiert von Daniel Geiger

Gewinnspiel

23.03.11 - Gewinnen Sie einen Platz im diesjährigen Men's Health Camp in Griechenland im Wert von 1244,- € !

DAS MEN'S-HEALTH-CAMP 2011!

Wir verlosen einen Platz im Men's Health Camp 2011 im Porto Carras Grand Resort 5 Sterne Hotel in Griechenland! > 7 Tage Workout mit den Porfi-Trainern von Men's Health mitten im Urlaubsparadies!
Um teilzunehmen, senden Sie einfach eine Email mit dem Betreff "Gewinnspiel" an info@mypowertools.de


Ruck, zuck in Bestform! Trainieren Sie eine Woche mit den Experten des größten Männer-Magazins der Welt und werden Sie fit wie nie!

Das Men's-Health-Camp wird Ihr Leben positiv verändern! Denn während der 7 Tage (30.4.-7.5. und 7.- 14.5.) im Porto Carras Grand Resort, einem 5 Sterne-Urlaubsparadies, verraten Ihnen die Men's Health-Experten die wichtigsten Tipps für einen leistungsfähigen Körper, der allen Belastungen im Alltag und beim Sport standhält.

"Top Trainer, top Umgebung, top Motivation"

Men's Health stellt motivierte Top-Trainer und bietet Ihnen ein perfektes Umfeld! Zudem erhält jeder Teilnehmer einen individuellen Trainingsplan für die Zeit nach dem Camp! So können Sie auch zurück im Alltag noch vom Camp profitieren!

Sie können Ihren Tagesplan selbst zusammenstellen!
Beispiele der möglichen Trainingseinheiten: Early-Bird-Fitness-Session am Strand (Joggen, Workout, Stretching), Sixpack- und Stabilitätstraining, Box-Workout, Schwimmtraining, Seminar zur optimalen Wettkampf-Ernährung, Blitz-Workout der US-Marines, uvm.


Nutzen Sie diese Chance und gewinnen Sie den Platz im Men's Health Camp im Wert von 1244,- € !
Um teilzunehmen, senden Sie einfach eine Email mit dem Betreff "Gewinnspiel" an info@mypowertools.de. Wir drücken die Daumen!



Teilnahmeschluß ist der 8. April 2011. Teilnahme ab 18. Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg und eine Barauszahlung sind ausgeschlossen.
Bildquelle: Men's Health / fotografiert von Daniel Geiger

Trainingstipp

21.03.11 - Muskelaufbautraining mit der BIO FORCE CHALLENGE Multi-Kraftstation

Sie fragen sich, warum Sie beim Krafttraining keine sichtbaren Fortschritte mehr machen und Ihre Muskeln nicht weiter wachsen? Gegenfrage: Geben Sie Ihrer Muskulatur genug Anreize dazu?

Schon nach 6 bis 12 Wochen hat sich die Muskulatur an gleichbleibende Bewegungsmuster gewöhnt und wächst nicht mehr weiter. Denn die Muskulatur ist im Grunde faul und reagiert nur auf Reize, denen sie sprichwörtlich nicht „gewachsen“ ist. Wechseln Sie deshalb alle 4 bis 8 Wochen die Hälfte der Übungen aus: Fordern Sie andere Muskelanteile, ändern Sie den Winkel oder variieren Sie die Übungen.

Die optimale Möglichkeit dazu? Die Bio-Force Challenge Kraftstation! Durch das integrierte Seilzug-System sind Ihrem Krafttraining keine Grenzen gesetzt. Weit über 100 Übungen lassen keine Langweile beim Training aufkommen. Das Training an der Bio Force Kraftstation ist wie viele andere Multi-Gyms nicht auf geradlinige Bewegungen wie Drücken, Ziehen, Beugen oder Strecken begrenzt, sondern aus vielen verschiedenen Ausgangspositionen und Winkeln möglich. Das schafft eine große Fülle an unterschiedlichen Übungen, die Ihre Arme, Schultern und Ihren Rücken immer anders fordern und die Muskulatur zum Wachsen anregen. Bankdrücken ist z.B. in mindestens 5 Variationen und Winkeln möglich! Nutzen Sie das Handbuch und entdecken Sie viele Übungsmöglichkeiten mit dem Seilzug-System, die Sie vielleicht noch nicht kannten! Reizen Sie Ihre Muskulatur immer wieder neu oder führen Sie eine Fein-Tuning der einzelnen Muskelanteile durch - alles ist möglich!

Die Bio Force Kraftstation – das Allroundtalent für Ihr Muskelwachstum!


Lesen Sie hier eine unserer Kundenmeinungen:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe die alte Kettler verschenkt und mit Spannung auf die Bio-Force gewartet.

Als ich die Pakete auspackte, kam die erste sehr positive Überraschung: Alles war super und äusserst ordentlich verpackt. Das schön in einer Reissverschlußmappe eingeheftete Manual, die tadellose Lackierung der Teile, die auf einem übersichtlichen Tableau eingeschweißten Kleinteile, welches das sonst übliche Suchen nach der richtigen Schraube total überflüssig machte und die beiliegende Trainings-DVD rundeten den Eindruck einer herausragenden, sehr durchdachten Qualität noch ab.

Die Montageanleitung erzeugte zwar einen leichten Schauer des Grauens, der aber nicht lange anhielt: In wenigen Stunden hatte ich die BioForce aufgebaut und probierte sie natürlich sofort aus:

Grandios! Ich habe noch keine Trainingmaschine in dieser Preisklasse gesehen, die ein derart umfangreiches Training zulässt und dabei fast lautlos arbeitet. Da gibt es kein Gepolter der Gewichte, keine zusätzliche und kaum berechenbare Belastung durch unkontrollierte Reibungen, weil es gar keine Führungen gibt, in denen Reibung auftreten kann.

Kurz und gut: Ich bin von Ihrer BioForce begeistert! (von Klaus P.D.)



zu den Produktdetails: Bio-Force Challenge Kraftstation

Men's Health Powertools

07.03.11 - NEU - Boxerhantel SPEED-WHEEL!

Das perfekte Trainingsgerät auf dem Weg zu Ihrem V-Körper!

Die Speed-Wheel Boxerhantel ersetzt seinen Vorgänger Speed-Bag und überzeugt durch hochwertige Gleitlager, die sich reibungslos und ruhig drehen lassen. Schaumstoffummantelte Drehgriffe geben einen sicheren Halt beim Training.

Die Speed-Wheel Boxerhantel aus der Men’s Health POWERTOOLS-Serie imitiert das anspruchsvolle Boxtraining am Punching-Ball. Die Griffe lassen sich um 360 Grad drehen und ermöglichen so die schnelle Kreisbewegung der Arme. Das schult nicht nur die Koordination, sondern kräftigt auch Arme, Schultern und Rücken. Alle Vorteile eines kompletten Ausdauer- und Krafttrainings werden in diesem Trainingsgerät vereint.

Ob in der Vertikalen, Horizontalen oder im Liegen – jede Trainingsvariante ist mit der 3,6kg schweren Boxerhantel möglich. Gleichzeitig wird besonders die Haltemuskulatur im Oberkörper beansprucht. Da die Arme ständig in Bewegung sind, muss der Körper diese Bewegungen ausgleichen und den Rumpf stabilisieren. Das macht das Training an der Boxerhantel funktional und den Trainierenden fit für die unterschiedlichen Belastungen im Alltag.

Die hochwertige Aufbewahrungstasche ist inklusive und macht den Transport der Boxerhantel noch einfacher.


Technische Details:

  • - Elegante Chromausführung mit schaumstoffummantelten Drehgriffen
  • - Hochwertige Gleitlager für reibungslosen, ruhigen Rundlauf
  • - Gesamtgewicht 3,6kg

Trainingstipp

11.02.11 - Fit für die Piste – das Alpin-Workout der Men’s Health POWERTOOLS

Hohe Berge, glitzernder Neuschnee, bombastisches Wetter – jeder Skifahrer und Snowboarder träumt davon! Aber das fröhliche Carven kann schnell vorbei sein, denn beim Abfedern von Unebenheiten und Durchhalten wilder Abfahrten braucht man Kraft und das den ganzen Tag. Kraftausdauer ist gefragt! Und die holt man sich am besten schon vor dem Urlaub! Wie Sie Ihren Körper mit den Men’s Health POWERTOOLS rechtzeitig pistenreif bekommen, zeigen wir Ihnen jetzt:

[A] Kniebeuge mit dem Super-Weights > für optimale Beinkraft und Rumpf-Becken-Bein-Koordination. Die Kraft in den Oberschenkeln sorgt dafür, dass Sie kleine Mulden und Sprünge problemlos abfedern können.

[B] Ausfallschritt mit den X-Tech Hanteln > Trainiert das Zusammenspiel Ihres gesamten Streckapparates und schult Ihre Balance. Ihre Füße müssen sich schnell an den Untergrund gewöhnen. Auch die Knöchel müssen arbeiten, damit Sie stabil stehen bleiben.

[C] Bankdrücken mit den Vario Power Weights > Sorgt für eine leistungsfähige drückende Muskelschlinge. So können Sie sich mit den Skistöcken kraftvoll abstoßen und beim Snowboarden problemfrei aufstehen.

[D] Langhantelrudern mit dem X-Tech Power-Set > Sorgt für eine leistungsfähige, ziehende Muskelschlinge und stärkt besonders Ihren Rücken. So sind Sie während der Abfahrten noch stabiler und vermeiden den Muskelkater am zweiten Tag.

[E] Stabilisationsübungen mit den X-Tech Hanteln > Liegestütz und seitliches Rumpfheben unterstützen Ihre Ganzkörperspannung. Das verbessert Ihre Rumpfstabilisation und hilft Ihnen gecarvten Kurven sauber zu Ende zu fahren.

Jeweils 2-3 Sätze mit je 15-25 Wiederholungen durchführen und schnell fit werden. Die Piste ruft…

Men's Health Powertools

31.01.11 - Ihre Ziele für 2011

Was sind Ihre guten Vorsätze für das neue Jahr 2011? Was haben Sie sich vorgenommen? Gehört ein knackiger Körper vielleicht auch dazu? Falls ja, sollten Sie Ihre Ziele konkretisieren. Welchen Körperteil möchten Sie am meisten stählen? Und welche Fitnessgeräte brauchen Sie dafür?

Wir geben Ihnen hier den Überblick über die beliebtesten Männermuskeln und welche Geräte diese Region auf Topform bringen:

Muskelaufbau Arme: X-Tech Kurzhantelset, Vario Power Weights, Speed-Bag, X-Tech Power-Set, Super-Weights Langhantel-Set, Sparks Rack Trainingsstation, Quest Boxsack, Super Punch Standboxsack und Bio Force Challenge Kraftstation

Muskelaufbau Brust: Bio Force Challenge Kraftstation, Super-Weights Langhantel-Set, Sparks Rack Trainingsstation, Universal Burn-Machine, Ultimate Burn-Machine, X-Tech Kurzhantelset und X-Tech Power-Set

Muskelaufbau Bauch: Ab-Trax, Ab-Quest, Ripp-Quest und X-Effect

Muskelaufbau Beine und Po: Super-Weights Langhantel-Set, Universal Burn-Machine, Ultimate Burn-Machine, X-Tech Power-Set und Bio Force Challenge Kraftstation


Ran an die Geräte! Und schon kann es losgehen mit Ihrem Power-Workout 2011. Wenn Sie jetzt richtig loslegen, klappt’s auch mit dem Traumbody am Strand!

Wissen

17.01.11 - Fit und gesund mit Nüssen! - Sieger aus dem Newsletter-Gewinnspiel mit Seeberger

Fit und gesund mit Nüssen!
Helfen Sie Ihrem Körper nach dem Sport schnell wieder zu regenerieren und den Muskelaufbau zu fördern! Hochwertige Nüsse mit vielen gesunden Inhaltsstoffen sind ideal dafür. Mit vielen Vitaminen, Mineralien, mehrfach ungesättigten Fettsäuren und gesundem Eiweiß füllen Sie Ihre Speicher schnell wieder auf.

Nüsse sind schnell und einfach in den täglichen Speiseplan einzubinden. Eine Handvoll am Tag reicht bereits aus, um Ihr Immunsystem, Haut, Haar und Kreislauf auf Vordermann zu halten. Wussten Sie schon, dass Macadamia-Nüsse das Herzinfarkt-Risiko um 40% senken können? Streuen Sie doch einfach ein paar Nüsse in Ihr morgendliches Müsli oder ersetzen Sie Ihren Snack mit leckeren Nussmischungen. Ihr Körper wird es Ihnen danken!


Sieger aus dem Newsletter-Gewinnspiel mit Seeberger:
Über 5 leckere Powerpakete von Seeberger können sich folgende Teilnehmer aus unserem Newsletter-Gewinnspiel freuen:

  • H. Terwey aus München
  • C. Huber aus Österreich
  • B. Mikosch aus Köln
  • A. Wegscheider aus Bayerisch Gmain
  • D. Faist aus Freiburg

Jetzt zum Newsletter anmelden und auch über tolle Gewinnspiele informiert werden!

Men's Health Powertools

22.11.10 - Sonne, Strand und Muskeln – das Men’s Health Camp in Porto Carras

Sieben Tage Griechenland… Aber nicht zum Spaß! Die Teilnehmer des Men’s Health Camps 2010 mussten ordentlich schwitzen, wollten sie doch so fit werden wie nie. Das Ziel: mit Hilfe der Men’s Health Profitrainer und Covermodels zu lernen, wie man einen leistungsfähigen Körper bekommt, der allen Belastungen im Alltag und Sport standhält. Das Programm im Camp war dementsprechend abwechslungsreich: von Klimmzügen und Stabilisationsübungen über Schwimmstunden und Boxtrainings bis hin zu Ausdauerläufen am Strand war alles dabei. Hier konnte jeder der 200 Teilnehmer selbst entscheiden, welche Sportart in welcher Intensität für ihn angemessen war.

Aber nicht nur Sport war angesagt, es gab auch etwas für’s Köpfchen. Neben Seminaren über sportgerechte Ernährung und Trainingsprinzipien wurden auch Coachings zur Eigenmotivation angeboten. Die Teilnehmer bekamen Tipps und einen individuellen Trainingplan, um den neu erlernten Lebensstil im Urlaubsparadies auch im Alltag umsetzen zu können.

So intensiv Sport treiben wollen Sie auch? Probieren Sie es mit den POWERTOOLS, die beim Men’s Health Camp genutzt wurden, doch selbst zu Hause aus!? Mit dem Boxsack Quest, dem Bauchtrainer Ripp-Quest und dem X-Tech-Kurzhantelset können Sie den Tagesablauf im Men’s Health Camp ganz leicht nachahmen:

MORGENS:
  • • 7.00 Uhr: Fitness-Session (Joggen, Workout, Stretching)

VORMITTAGSPROGRAMM:
  • • 9.00 Uhr: Box-Workout
  • • 10.30 Uhr: Beachvolleyball

NACHMITTAGSPROGRAMM:
  • • 14.30 Uhr: Schwimmtraining
  • • 16.00 Uhr: Sixpack- und Stabilitätstraining

ABENDS:
  • • 21.00 Uhr: Muskel-Workout



Anmeldung zum Men's Health Camp 2011: Informationsseite Men's Health Camp 2011

Bildquelle: Men’s Health / fotografiert von Daniel Geiger

Trainingstipp

25.10.10 - So atmen Sie beim Krafttraining zu Hause richtig!

Augen zu, Luft anhalten und durch mit den letzten Wiederholungen? Lieber nicht! Achten Sie beim Krafttraining zu Hause darauf, gleichmäßig zu atmen, denn so helfen Sie Ihrem Körper am besten dabei, Höchstanstrengungen zu meistern und einen optimalen Trainingseffekt zu erzielen.

Grundsätzlich sollten Sie beim Krafttraining immer dann ausatmen, wenn es anstrengend wird. Das ist meist in der Kontraktionsbewegung der Fall, also z.B. beim Aufrollen des Crunches oder dem Heben der Beine. Das Wichtigste ist aber, dass Sie überhaupt atmen! Denn wenn Sie die Luft anhalten, fühlt es sich zwar so an als stabilisieren Sie damit Ihren Körper zusätzlich, diese Pressatmung versorgt Körper und Gehirn jedoch nicht ausreichend mit Sauerstoff.

Durch die Pressatmung beim Krafttraining steigt der Druck im Bauch- und Lungenraum erheblich an und das Herz kann nicht optimal arbeiten. Der Blutdruck erhöht sich, der Kopf läuft rot an und weitere Schädigungen des Körpers können die Folge sein. Deshalb: Atmen Sie beim Krafttraining - und zwar richtig!

Tipp: Unterstützen Sie Ihren Körper während des Krafttrainings zu Hause, indem Sie bewusst ein- und ausatmen. Das lenkt vom Krafttraining ab und macht es so ein bisschen leichter durchzustehen. Achten Sie auch auf eine trainierte Bauch-, Rücken- und Schulterpartie, denn sobald Ihr Rumpf und Schultergürtel stark genug sind, fällt es Ihnen leichter, auf die ungesunde Pressatmung zu verzichten.

Men's Health Powertools

20.10.10 - Speed-Bag Boxerhantel unter allen Ripp-Quest Vorbestellungen verlost!

Der Gewinner steht nun fest: Franz Zobl aus Österreich ist der Glückliche, der sich jetzt über eine Speed-Bag Boxerhantel freuen darf.

Unter allen Vorbestellungen des neuen Ripp-Quest Bauchtrainers wurde die beliebte Speed-Bag Boxerhantel verlost. Neben einem Preisvorteil von 10€ und einem Profi-Springseil inklusive Zusatzgewichten ein weiterer Vorteil mit dem die ca. 3-wöchige Wartezeit auf den heiß begehrten Bauchtrainer verkürzt wurde. Durch Überkopfgriffe steht die Bauchmuskulatur beim neuesten Men's Health Powertool bereits vor der eigentlichen Übung unter Vorspannung – ein Effekt, der das Bauchmuskeltraining noch intensiver macht. Neben verschiedenen Griffpositionen (u.a. dank Powerschlaufen) bietet der Bauchtrainer die Möglichkeit, das Training der Bauchmuskulatur mit Zusatzgewichten weiter zu intensivieren.

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Training!

Trainingstipp

11.10.10 - Warum ist es sinnvoll die Griffart beim Hanteltraining zu wechseln?

Unterschiedliche Griffhaltungen = optimales Hanteltraining! Immer die gleichen Übungen mit den Hanteln durchzuführen ist langweilig - und Sie schöpfen nicht das gesamte Potential Ihrer Muskeln aus! Wechseln Sie häufiger die Griffart und geben Sie Ihrer Muskulatur neue Anreize, um zu wachsen. Wie können Sie Ihre Hanteln greifen? Wir stellen Ihnen einige Möglichkeiten vor, wie Sie Ihr Armtraining abwechslungsreicher gestalten können:

Untergriff: (der Standardgriff) Greifen Sie die Hantel (z.B. die Super Weights) von unten, so dass die Handflächen zur Decke zeigen. Der Untergriff wird oft und gerne bei Curls angewandt und trainiert bei Armbeugen besonders den Bizeps.

Obergriff: Umfassen Sie die Hantel von oben, die Handflächen zeigen Richtung Boden. Der Obergriff stärkt das Handgelenk und ist deshalb für Boxer besonders gut geeignet.

Kreuzgriff: Auch Wechselgriff genannt. Dabei befindet sich eine Hand im Ober-, die andere im Untergriff an der Hantel. Dieser Griff ist bei schweren Gewichten sehr sicher und verhindert, dass die Hantel aus der Hand rollt.

Parallelgriff: Auch Hammer- oder Neutralgriff genannt. Halten Sie die Kurzhanteln (z.B. die Kurzhantel X-Tech) so, dass die Handinnenflächen zueinander zeigen. Der Parallelgriff trainiert bei Armbeugen besonders den Oberarmspeichenmuskel und Teile des Bizeps.

Eine Kombination aller Griffarten und somit ein maximal abwechslungsreiches Krafttraining mit Hanteln ist mit der TRIBEX Langhantel möglich. Kein lästiges Umgreifen oder Wechseln der Geräte mehr: Die Griffhaltung lässt sich mit den beweglichen Drehgriffen sprichwörtlich im Handumdrehen anpassen - optimal zum Beispiel für Supersätze ohne abzusetzen! Probieren Sie es aus!

Wissen

24.09.10 - So füttern Sie Ihre Muskeln richtig!

Sie trainieren und trainieren und Ihre Muskeln lassen sich nicht blicken? Achten Sie bei Ihrer Ernährung in Zukunft besonders auf eiweißhaltige Nahrungsmittel. Bestimmte Eiweißbausteine können nur durch die Nahrung aufgenommen und nicht selbst vom Körper erzeugt werden. Deshalb sind diese Proteine für den Körper besonders wichtig. Ihre Bausteine, die Aminosäuren, bilden außer den Muskeln auch Bänder, Bindegewebe, Antikörper und vieles mehr. Proteine sind also essentiell – besonders beim Sport und für den Aufbau von Muskeln! Während für Nichtsportler pro Tag 1 Gramm pro Kilo Körpergewicht ausreicht, sollten Kraftsportler bis zu 2 Gramm Proteine aufnehmen. Diese Menge steckt z.B. in einem halben Brathähnchen, 2 Seelachsfilets, 7 Eiern (Größe M) oder 350 Gramm Magerquark. Kombiniert mit Walnüssen, Sonnenblumenkernen oder auch Ananas kann das Eiweiß besonders gut vom Körper verwertet und zum Aufbau von Muskeln verwendet werden.

Neben dem hohen Eiweißgehalt ist auch die Zusammensetzung der Aminosäuren, die sogenannte Biologische Wertigkeit wichtig. Dieser Wert gibt an, wie viel Prozent der Lebensmittel-Proteine in körpereigene umgewandelt werden können. Eine besonders hohe biologische Wertigkeit haben z.B. Kefir, Ei und Rindfleisch. Wenn Sie alle 2-3 Stunden eine proteinhaltige Mahlzeit zu sich nehmen, sollten Ihre Muskeln genug Nahrung haben, um schnell zu wachsen!

Trainingstipp

17.09.10 - Ripp-Quest-Power - So trainieren Sie mit dem neuen Bauchtrainer!

Ein Sixpack mit dem revolutionären Bauchtrainer Ripp-Quest bekommen? Kein Problem! Wir zeigen Ihnen wie und stellen Ihnen drei Grundübungen für Ihr Bauchmuskeltraining vor. Einfach drei Mal die Woche durchführen und über einen starken, sexy Bauch freuen! Die Varianten helfen Ihnen dabei, Ihr Sixpack-Training mit dem Bauchtrainer Ripp-Quest noch abwechslungsreicher zu gestalten und Ihre Bauchmuskulatur vielfältig zu fordern.

- Schlaufen-Crunches
Rücklings hinlegen, den Kopf bequem auf dem Nackenpolster platzieren und die Schlaufen mit drei Finger fassen. Die Oberarme liegen dabei auf den Seitenstützen des Bauchtrainers. Nun den Oberkörper kontrolliert aufrichten, kurz halten und wieder senken.

- Obergriff-Crunches
Die Ausgangsposition bleibt gleich, die Hände werden jedoch an den Überkopfgriffen des Bauchtrainers platziert. Die Ellbogen zeigen dabei in die Luft. Schultern nun langsam vom Boden lösen, Spannung kurz halten und wieder absenken.

- Einarmige Crunches
Im Liegen nur einen der Überkopfgriffe am höchsten Punkt fassen. Der andere Arm wird zwischen den Beinen nach vorne gestreckt. Dann den Oberkörper kontrolliert heben und senken. Achten Sie darauf, dass Sie mit dem Kopf immer Kontakt zum Polster des Bauchtrainers haben.

Variieren Sie und machen Sie Ihren Crunch mit dem Bauchtrainer Ripp-Quest einmal „falsch“ herum! Starten Sie mit angehobenem Oberkörper und senken Sie diesen dann langsam ab. Dabei am tiefsten Punkt nur kurz innehalten und dann sofort wieder aufrichten. Eine andere Möglichkeit: Legen Sie 3 x 10 Sekunden Haltepause in der Kontraktion am höchsten Punkt ein. Sie werden spüren, wie Ihr Bauch brennt! Oder greifen Sie mit beiden Armen nur einen der Überkopfgriffe! So trainieren Sie gezielt Ihre schräge Bauchmuskulatur. Bei allen Übungen gilt: Je nach Könnensstufe einfach die Zusatzgewichte befestigen und lospowern!

Sie haben bereits eigene Vorschläge und weitere Übungsvarianten? Werden Sie Fan der Men`s Health Powertools bei Facebook und schreiben Sie uns! Ihre Trainingstipps helfen so auch anderen auf dem Weg zum perfekten Sixpack.

Men's Health Powertools

13.09.10 - NEU - Bauchtrainer Ripp-Quest!

Der innovative Bauchtrainer Ripp-Quest bringt neuen Schwung in Ihr Bauchmuskel-Workout! Mit seinen Überkopfbügeln setzt der Bauchtrainer schon vor der Übung die Bauchmuskulatur unter Spannung und macht das Sixpack-Training noch intensiver! Bequem ist der neu entwickelte Bauchtrainer Ripp-Quest auch: Das ergonomische Kopfpolster ist mit einem Drehgelenk ausgestattet, das sich während der Übung jeder Kopfhaltung perfekt anpasst und so Nackenschmerzen verhindert.

Neben den Überkopfbügeln schafft der Bauchtrainer Ripp-Quest mit den Powerbelt-Schlaufen eine zusätzliche Griffoption. Mit diesen können Sie die gerade und schräge Bauchmuskulatur ohne Schummeln gezielt trainieren – allein Ihre Bauchmuskulatur wird beansprucht. Einsteigern dienen die Seitenstützen des Bauchtrainers während des Bauchmuskeltrainings als Armablage. Hier werden auch die Zusatzgewichte des Ripp-Quests verstaut. Sie möchten Sich mehr fordern? Dann können Sie die 2 x 1kg schweren Ringe ganz schnell an der Querverstrebung der Überkopfgriffe befestigten und Ihr Sixpack-Training noch effektiver gestalten. So stabil und variabel einsetzbar ist der neue Bauchtrainer Ripp-Quest selbst für starke Jungs ein top POWERTOOL!

Wissen

25.08.10 - Gesund Abnehmen - Abnehmen durch Krafttraining

Nutzen Sie Ihr Krafttraining und verlieren Sie überflüssige Pfunde in kurzer Zeit! Dem Fett geht es dabei gleich drei Mal an den Kragen!

Erstens verheizen Sie beim Krafttraining jede Menge Kalorien. Je nach Statur und Intensität liegt Ihr Kalorienverbrauch bei über 600kcal pro Stunde - die wichtigste Voraussetzung, um langfristig erfolgreich und konstant abzunehmen! Am einfachsten verbrennen Sie die Kalorien durch ein intensives Training der großen Muskelgruppen wie dem Rücken (z.B. durch Lat-Ziehen an der Bio Force Challenge) oder den Beinen (z.B. an der Sparks Rack Trainingsstation).
Außerdem eignen sich zum Abnehmen Fitnessgeräte mit denen Sie mehrere Körperpartien gleichzeitig trainieren: Mit der Multifunktionshantel Ultimate Burn-Machine können Sie nahezu alle Muskelgruppen trainieren und verbrennen so noch mehr Kalorien. Besonders effektiv: Zusammengesetzte Übungsfolgen bei denen Sie verschiedene Muskelgruppen direkt nacheinander ansprechen (sog. Compound-Moves).

Zweitens ist der Nachbrenn-Effekt beim Krafttraining größer als z.B. beim Cardiotraining. Ihr Körper bleibt noch mehrere Stunden auf Trab, um die Kohlenhydratspeicher wieder aufzufüllen, Abfallstoffe ab- und Muskeln aufzubauen. Unterstützen können Sie Ihren persönlichen Fatburning-Effekt, indem Sie nach dem Training mindestens 45 Minuten nichts essen und bis zu zwei Stunden danach nur eiweißhaltige, leichte Lebensmittel zu sich nehmen.

Zuletzt erhöht jedes zusätzliche Gramm Muskelmasse Ihren persönlichen Grundumsatz – ein weiterer wichtiger Pluspunkt, um beim gesunden Abnehmen schneller Erfolge zu erzielen.

Trainingstipp

20.08.10 - 5 Tipps für effektives Bauchmuskel-Training mit den Bauchtrainern der Men`s Health Powertools!

Sie trainieren bereits Ihre Bauchmuskeln, aber der Trainingserfolg Ihres Sixpack-Workouts lässt noch zu wünschen übrig? Oder starten Sie gerade mit dem Bauchmuskel-Training? Dann versuchen Sie es mal mit diesen 5 zusätzlichen Trainingstipps!

1. Jede Bauchmuskel-Übung sollte von der Intensität so gewählt werden, dass Sie mit 10-12 Wiederholungen Ihre Leistungsgrenze erreichen. Optimaler Umfang: 3-5 Sätze. Mit den zusätzlichen Gewichten beim Bauchtrainer Ab-Trax oder Ab-Quest können selbst Bauchmuskel-Profis optimal trainieren.

2. Absolvieren Sie alle Übungen langsam und ohne Schwung. Das fordert Ihre Bauchmuskeln richtig! Die Power-Belt-Schlaufe beim X-Effect oder Ab-Quest hilft Ihnen dabei, Ihre Körperposition zu halten und nicht zu schummeln.

3. Halten Sie in jedem Satz die Muskelspannung, auch wenn Ihre Bauchmuskeln am Ende des Satzes brennen. Gerade die letzten Wiederholungen bringen Sie an Ihre Grenzen und entscheiden über Ihren Trainingsfortschritt.

4. Trainieren Sie bei jedem Sixpack-Workout mindestens 5 Rumpfübungen mit unterschiedlichen Muskelschwerpunkten (gerade, schräge, obere und untere Bauchmuskulatur). Alle Bauchtrainer der Men′s Health POWERTOOLS sind extra so konzipiert, dass Sie mit einem Gerät alle Bauchmuskelpartien beanspruchen können.

5. Nach jedem Training ist eine Auszeit von etwa 48 Stunden zu empfehlen, denn nur in dieser Ruhephase kann der Muskel wachsen. Am Ruhetag für Ihre Bauchmuskeln empfiehlt sich z.B. das Training der Rückenmuskulatur.

Men's Health Powertools

09.08.10 - Produkt des Monats August: Boxerhantel Speed-Bag

Der Monat August steht ganz im Zeichen der Boxerhantel Speed-Bag. Denn für die perfekte Strandfigur reicht es nicht aus, nur ein Sixpack zu haben - der ganze Oberkörper muss trainiert werden! Kombinieren Sie deshalb Ihr Krafttraining sinnvoll mit einem spezifischen Ausdauertraining für den Oberkörper. Besonders geeignet ist dafür die Boxerhantel Speed-Bag.

Das Speed-Bag simuliert die typische Bewegung aus dem professionellen Boxtraining und trainiert so effektiv Ihre Arme, Schultern und Brustmuskulatur. Den reibungslosen Rundlauf ermöglichen hochwertige Gleitlager, 3,6kg Gesamtgewicht der Boxerhantel fordern den ganzen Oberkörper. Ob in der Vertikalen oder Horizontalen, über dem Kopf oder vor der Brust, die Boxerhantel bietet das perfekte Power-Cardio-Workout für ambitionierte Fitness-Sportler. Ein positiver Nebeneffekt des Trainings ist die Verbesserung Ihrer Koordination.

Weiterer Pluspunkt: Sie brauchen keinen Punching-Ball oder Boxbirne in Ihrer Wohnung zu montieren, haben aber trotzdem ein boxspezifisches Training. Verstaut wird die Boxerhantel nach dem Fitnesstraining in der mitgelieferten gepolsterten Transporttasche.

Wissen

04.08.10 - Regelmäßiges Krafttraining senkt das Verletzungsrisiko!

Ein ausgewogenes Krafttraining stärkt nicht nur Ihre Muskeln, sondern auch die beanspruchten Sehnen und Bänder. Letztere stabilisieren die Gelenke und machen den Körper somit weniger anfällig für Verletzungen im Alltag. Fordern Sie deshalb nicht nur einzelne Muskelgruppen, sondern absolvieren Sie mindestens einmal die Woche ein Ganzkörper-Training, denn jede Schwachstelle ist ein potenzielles Verletzungsrisiko.

Komplexe Übungen (z.B. Compound-Moves), bei denen mehrere Muskelgruppen gleichzeitig arbeiten müssen, fördern dazu das muskuläre Zusammenspiel – und sparen Zeit! Optimal eignen sich dazu Hanteln wie die Ultimate Burn-Machine Langhantel oder das X-Tech Kurzhantel-Set.

Ein weiteres Übungsbeispiel wäre Latziehen statt Bizeps-Curls (z.B. an der Bio-Force Challenge): So trainieren Sie gleichzeitig Bizeps und Rücken. Beanspruchen Sie auch immer den muskuklären Gegenspieler (Antagonist). Machen Sie bei gegenüberliegenden Muskelgruppen wie Brust und oberer Rücken jeweils immer gleich viele Sätze. Auf diese Weise schützen Sie sich vor muskulären Dysbalancen und daraus resultierenden Haltungsschäden.

Trainingstipp

30.07.10 - Motivations- und Trainingstipps für ein regelmäßiges und langfristiges Krafttraining:

Setzen Sie sich zunächst konkrete Ziele und schreiben Sie diese auf! Formulieren Sie dabei klare Zielsetzungen wie z.B. stärkere Oberarme und Schultern, definierte Bauchmuskeln! Prüfen Sie, ob Sie das notwendige Material für ein ausgewogenes Krafttraining besitzen: Hantelbank, (Kurz-)Hantelsets, Springseil – Sie haben einen eigenen Trainingsraum und viel Platz? Eine Multi-Kraftstation bietet Ihnen die maximale Übungsvielfalt.


Schaffen Sie sich dann Freiräume, um Ihr Trainingsprogramm durchzuführen. Am leichtesten geht dies, wenn Sie dafür regelmäßig eine feste Zeitspanne einplanen. Halten Sie Ihre eigenen Trainingszeiten ein und lassen Sie sich nicht ablenken. Ihr Handy und den PC schalten Sie während des Workouts am besten aus. Diese Zeit gehört Ihnen und Ihrem Körper. Sehen Sie diese Zeitspanne als Luxus an, den Sie sich und Ihrem Körper gönnen! So wird Ihr Krafttraining zu einem Ritual, auf das Sie schon bald nicht mehr verzichten wollen. Dokumentieren Sie außerdem Ihren Trainingsplan: Übung, Gewicht, Anzahl der Wiederholungen, Anzahl der Sätze etc. Schon bald werden Sie erste Fortschritte feststellen können.


Trotz dieser Tipps trainieren Sie nicht regelmäßig? Dann finden Sie einen Trainingspartner oder jemanden, der Sie kontrolliert. Erzählen Sie Ihnen von Ihren Trainingszielen. Ihr bester Kumpel oder Ihre Partnerin helfen Ihnen sich zu motivieren.

Trainingstipp

22.07.10 - Effektives Arm-Workout mit dem Vario Power Weights Kurzhantel-Set:

Das Vario Power Weights Kurzhantel-Set bietet Ihnen maximale Flexibilität beim Muskelaufbau, denn das Set ersetzt bis zu 21 verschiedene Hantelpaare. Das Gewicht regulieren Sie einfach und zuverlässig über die Vario-Skala.

Starten Sie durch – achten Sie auf eine saubere und korrekte Ausführung – jede Wiederholung sollte 3-4 Sekunden dauern. 2-3 Sätze pro Kraftübung sind ideal, 8-12 Wiederholungen bringen Ihnen den maximalen Erfolg.

Einige effektive Übungsvarianten für starke Arme sind:

  • Klassische Arm-Curls (Bizeps): Stehen Sie aufrecht in jeder Hand eine Vario Power Weights Kurzhantel, Arme gerade nach unten hängen lassen, die Handflächen zeigen nach vorne. Beugen Sie nun abwechselnd Ihre Arme und führen Sie die Hand Richtung Schulter, die Handflächen zeigen zum Körper. Alternativ beugen Sie beide Arme gleichzeitig.
  • Gedrehte Arm-Curls (Bizeps): Siehe Klassische Arm-Curls, jedoch zeigen Ihre Handflächen in der Ausgangsposition zur Körperinnenseite. Während der Beugung drehen Sie die Handinnenflächen, bis sie nach oben zeigen.
  • Hammer Curls (Bizeps): Siehe gedrehte Arm-Curls, jedoch werden die Handgelenke während der Beugung nicht gedreht, sondern zeigen weiterhin zum Körper.
  • Trizepsstrecken (liegend): Legen Sie sich auf den Rücken und strecken Sie die beiden Kurzhanteln (wenig Gewicht) über dem Kopf nach oben, die Handflächen zeigen dabei zueinander. Senken Sie nun die Gewichte langsam Richtung Schulter, der Oberarm bewegt sich dabei nicht. Danach die Kurzhanteln wieder nach oben drücken, ohne den Ellenbogen komplett zu strecken.
  • Trizepsstrecken (einarmig, sitzend): Strecken Sie einen Arm mit einer leichten Kurzhantel gerade nach oben (Oberarm nah am Kopf, Handfläche zeigt nach innen).senken Sie nun langsam das Gewicht hinter den Kopf – nach einer kurzen Pause führen Sie das Gewicht wieder nach oben. Der andere Arm kann den Oberarm stützen. Seitenwechsel nach 8-12 Wiederholungen.

Und noch ein Trainings-Tipp für den schnellen Muskelaufbau: Fordern Sie Bizeps und Trizeps abwechselnd! Mit dem Agonisten-Antagonisten Training nutzen Sie Ihre Zeit optimal und gönnen dem gerade belastenden Muskel die notwendige Pause.

Wissen

14.07.10 - Trinken Sie richtig!

Dass der Körper am Tag mindestens zwei Liter Wasser braucht, haben Sie bestimmt schon gehört. Es entgiftet den Körper und hält die Zellen prall und gesund. Wasser besitzt aber noch weitere Vorteile: Es hat keine Kalorien! Dazu kurbelt es den Stoffwechsel an und steigert so Ihren körpereigenen Kalorienverbrauch. Kohlensäurehaltiges Wasser sättigt dabei etwas mehr als stilles Wasser.

Sind Sie kein Vieltrinker? Dann mischen Sie doch einfach ein wenig Saft dazu (Verhältnis 1:4), das verbessert den Geschmack und wirkt darüber hinaus noch isotonisch – das perfekte Sportgetränk.

Trinken Sie während des Trainings am besten stilles Wasser und das nur in kleinen Schlucken. So beschäftigt sich der Körper allein mit dem Training und nicht der Verdauung. Außerdem bleibt das Völlegefühl weg und auch Sixpack-Training ist möglich. Wenn Ihr Workout beispielweise eine Stunde dauert, sollten Sie währenddessen etwa 0,5-1,0 Liter Wasser zu sich nehmen.

Wissen

14.07.10 - Was nützt mir ein Waschbrettbauch und wie ist er aufgebaut?

Der Bauch ist das Kraftzentrum des Körpers, von dem auch Arme und Beine profitieren. Zudem verbessert ein starker Rumpf Ihre Körperhaltung und steigert die Stabilität Ihrer Wirbelsäule. Die Körpermitte ist der zentrale Stützpfeiler Ihrer Gesundheit! Fordern und fördern Sie diese zentrale Muskelgruppe mit den Men`s Health Powertools ganz gezielt z.B. mit dem Ab-Trax, Ab-Quest oder auf Reisen den X-Effect Bauchtrainer. Gerade beim Sport hilft ein gutes Muskelkorsett, Bewegungen dynamischer zu gestalten, ruckartige Bewegungen zu entschärfen und Ihre Leistung zu verbessern. Ganz wichtig beim Workout: Den Gegenspieler, den Rücken, nie vergessen! Aufbau der Bauchmuskulatur: Gerader Bauchmuskel: Die zwei getrennten Muskelstränge verlaufen vom Brust- bis zum Schambein und sind für die Beugung des Rumpfes zuständig. Die vier Zwischensehnen formen das begehrte Waschbrettmuster. Schräge Bauchmuskeln: Die inneren und äußeren schrägen Bauchmuskeln bewirken zusammen die Drehung und Seitneigung des Rumpfes. Sichtbar sind nur die Äußeren. Querer Bauchmuskel: Umspannt den Bauchraum wie einen Gürtel und formt zusammen mit den schrägen Bauchmuskeln die Taille. Außerdem stabilisiert er den Körper bei statischen Halteübungen.

Men's Health Powertools

08.07.10 - NEU - Super Punch Standboxsack!

Sommer & Sonne genießen und trotzdem trainieren?! Mit dem neuen Standboxsack Super Punch können Sie Ihr Workout auch im Freien absolvieren. Im Gegensatz zu üblichen Boxsäcken ist der Super Punch Standboxsack überall einsetzbar. Starten Sie jetzt mit intensivem Boxtraining und bringen Sie Ihren Körper in Höchstform. Eine vierfache Höhenverstellung (160cm, 175cm, 190cm und 205cm) bietet beste Möglichkeiten den Standboxsack auf Ihre individuelle Körpergröße anzupassen. Durch den großen Standfuß (Volumen 120l, Eigengewicht ohne Füllung 7kg), welcher wahlweise mit Wasser, Sand oder Kies befüllt werden kann, hält Ihr Trainingspartner auch harten Treffern problemlos Stand. Die zylindrische Form des Boxzylinders mit einer Trefferfläche von 100cm und einem Durchmesser von 35cm eignet sich perfekt für eine Vielzahl von Schlag- und Trittkombinationen. Hochwertige Verarbeitung des reißfesten Kunstleders sorgt für maximale Belastbarkeit und Haltbarkeit des Standboxsacks Super Punch.

Men's Health Powertools

17.06.10 - Produkt des Monats Juni: X-Tech Kurzhantel-Set

Unser Produkt des Monats Juni: Das X-Tech Kurzhantel-Set! Durch die Dreiecksform der Hantelscheiben bietet dieses Kurzhantel-Set eine geniale Übungsvielfalt, wie zum Beispiel Liegestütz- oder Dip-Variationen. Ihre Hantel rollt beim Training nicht weg und liegt durch eine Riffelung der Griffe optimal in der Hand! Die hochwertigen Chromgewichte machen das 2x10kg Hantel-Set auch optisch zum einem attraktiven Highlight in Ihrem Home-Gym. Seit kurzem erhältlich: X-Tech Zusatz-Gewichte 4x 5kg für ein noch intensiveres Kurzhantel-Workout. Jetzt einfach im Powertools-Shop nachbestellen oder als Komplett-Set X-Tech Pro in den Warenkorb legen.